Zauberkuchen mit Thermomix

 

Der Zauberkuchen ist ein Gebäck, das aus einer einzigen Zubereitung hergestellt wird und nach dem Kochen drei verschiedene Texturen ergibt: einen Flan, einen Sahnekuchen und einen luftigen Biskuitkuchen.

Wir bieten Ihnen dieses einfache Thermomix-Dessertrezept, das Ihre Gäste begeistern wird.

Hier ist das Rezept für den Zauberkuchen mit dem Thermomix, ein köstlicher weicher Kuchen, leicht mit Vanille aromatisiert, mit 3 Schichten innen, Biskuitkuchen, Sahne und Flan, einfach und unkompliziert mit dem Thermomix zuzubereiten für ein Gourmet-Dessert.

Zutaten :

4 Eier
125 g Puderzucker
1 Esslöffel Wasser
125g Butter
115g Mehl
500g lauwarme Milch
1 Esslöffel Vanilleextrakt
1 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung mit dem Thermomix:

Den Backofen auf 150°C vorheizen.

Setzen Sie den Schneebesen in die Schüssel ein, geben Sie das Eiweiß und den Zitronensaft hinzu und stellen Sie es dann 4 Minuten lang auf Stufe 4 ein. Anschließend in einer Schüssel beiseite stellen.

Entfernen Sie den Schneebesen, ohne die Schüssel auszuwaschen, geben Sie Eigelb und Zucker hinzu und stellen Sie dann 8 Minuten auf Stufe 5 ein.

Nach 2 Minuten Vanilleextrakt und Wasser hinzufügen.

Wenn die Glocke klingelt, die weiche Butter hinzufügen und 1 Minute auf Stufe 4 kochen lassen.

Dann das Mehl hinzufügen und 1 Minute auf Stufe 4 einstellen.

Kratzen Sie die Seiten ab, gießen Sie dann die Milch hinein und mixen Sie 30 Sekunden lang auf Geschwindigkeitsstufe 3.

Gießen Sie die Mischung in die Schüssel über das geschlagene Eiweiß und vermischen Sie es vorsichtig mit einem Spatel.

Die Masse in eine gefettete und bemehlte Form füllen und 80 Minuten bei 150°C backen.

Nach dem Garen abkühlen lassen und dann für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *