Wildschweineintopf in Rotwein

ZUTATEN

800 gr. von Wildschweinen

1/2 Liter Essig

1/2 Liter Rotwein

1 Karotte

1 Zwiebel

1 Stange Sellerie

1 Knoblauchzehe

3/4 Lorbeerblätter

2/3 Zweige Rosmarin fest zusammenbinden

2 Salbeiblätter

Salz nach Geschmack

VORBEREITUNG

Spülen Sie das Wildschwein mehrmals gründlich ab und lassen Sie es anschließend in einer Schüssel mit den Kräutern und dem in Wasser verdünnten Essig (1/3 Essig, 2/3 Wasser) über Nacht mazerieren.

Spülen Sie das Wildschwein mehrmals ab, legen Sie es dann auf ein Schneidebrett und schneiden Sie es in große Stücke. 

Die Karotten-, Zwiebel- und Selleriestücke in eine Pfanne geben (nicht die bereits mazerierten verwenden, da diese sonst den wilden Geschmack des Wildschweins aufgenommen haben) und mit einer Basis aus Öl und etwas Wasser anbraten.

Wenn die Düfte ausreichend gedünstet sind, fügen Sie das zuvor in große Stücke geschnittene Wildschwein hinzu.

Bei starker Hitze bräunen.

Wenn das Fleisch gut gebräunt ist, Rotwein und Wasser zu gleichen Teilen hinzufügen, bis das Fleisch vollständig in der Pfanne bedeckt ist.

Bei schwacher Hitze ca. 4 Stunden bei halb geschlossenem Deckel garen, salzen und bei Bedarf etwas heißes Wasser hinzufügen.

Wenn das Fleisch nach 4 Stunden nach dem Würzen immer noch nicht zart genug erscheint, fügen Sie Wasser hinzu und kochen Sie es erneut, bis es gar ist.

Wenn Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben und am Boden immer noch viel Flüssigkeit zu sehen ist, erhöhen Sie die Hitze leicht, nehmen Sie den Deckel ab und kochen Sie, bis die Soße die richtige Konsistenz hat. 

Es bleibt nur noch, den Wildschweineintopf auf den Tisch zu bringen und…

…UND GUTES ESSEN!!!

(Ein Geheimnis: Wildschwein schmeckt besser, wenn man es morgens kocht und zum Abendessen wieder aufwärmt)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *