White Christmas Cheesecake amerikanischer Käsekuchen

Zutaten

Für den Boden:
150 g Löffelbiskuits, zerkrümelt
60 g Margarine, zerlassen, evtl. etwas mehr

Für die Füllung:
650 g Frischkäse
340 ml Kondensmilch
3  Ei(er)
350 g Schokolade, weiße, geschmolzen

Für den Guss:
150 g Schokolade, weiße
60 ml süße Sahne

Zubereitung

Für den Boden die Krümel der Löffelbiskuits mit der geschmolzenen Margarine vermischen (manchmal wird etwas mehr Margarine gebraucht, einfach nach Bedarf, bis es nicht mehr so bröckelt). Die Masse auf dem Boden einer gefetteten Springform andrücken.

Für die Füllung den Frischkäse und ca. ein Viertel der Kondensmilch mit einem Handrührgerät auf mittlerer Stufe verrühren, bis die Masse schön cremig ist. Nach und nach den Rest der Kondensmilch während des Rührens zugeben.

Die Eier einzeln unter Rühren zugeben, nach jedem Ei gründlich vermischen. Die geschmolzene weiße Schokolade unter Rühren hinzufügen.

Die Füllung in die Springform auf den Boden geben und bei 150 Grad ca. 1 Stunde 15 Minuten backen (bis die Mitte fest ist). Nach dem Backen 1 – 2 Stunden in der Springform mit Rand auskühlen lassen. Den Rand nicht vorzeitig abnehmen!

Für den Guss die weiße Schokolade mit der Sahne in einem Topf unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Auf dem abgekühlten Kuchen verteilen. Den Käsekuchen für 4 – 6 Stunden kühl stellen.

Ein klassischer amerikanischer Käsekuchen (mit Frischkäse statt Quark) mal anders – mit viel weißer Schokolade. Wir haben das Rezept aus den USA und meinem Mann (selbst Amerikaner) schmeckt er sehr gut!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *