Vanille‑Buttercreme‑Törtchen (ein altes Familienrezept)

Zutaten

für ein kleines Törtchen von 20 cm Durchmesser

für den Teig
  • 3 Eier (Größe S)
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Teel. Backpulver
für die Vanille-Buttercreme
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 1/2 l Milch
  • 4 Essl. Zucker (80 g)
  • 250 g Butter (zimmerwarm)
für die Füllung
  • 3 Teel. Johannisbeergelee

Zubereitung

Die Butter für die Buttercreme aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen.

Für den Biskuitteig die Eier mit Zucker und Vanillezucker sehr lange (ca. 5 Minuten) hellgelb aufschlagen. Den Backofen während dessen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Mehl, Speisestärke und Backpulver auf die Eimasse sieben und vorsichtig mit dem Teigschaber unterheben. Die Masse in die mit Backpapier ausgelegte Springform geben und ca. 35 Minuten goldgelb backen.

Für die Vanille-Buttercreme zunächst den Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen, dabei  aber die doppelte Menge (80 g) Zucker verwenden. Den fertigen Pudding zum Abkühlen in eine Schüssel geben und die Oberfläche des Puddings dabei direkt mit einem Stück Frischhaltefolie belegen, damit sich keine Haut bildet.

Wenn der Pudding Zimmertemperatur hat, die zimmerwarme Butter hellcremig aufschlagen. Den Pudding esslöffelweise kräftig unterrühren, bis eine homogene Creme entsteht. (Achtung: Die Creme könnte gerinnen, wenn Pudding und Butter nicht die gleiche Temperatur haben. Also unbedingt darauf achten, dass beides Zimmertemperatur hat.)

Den abgekühlten Boden zweimal waagerecht durchschneiden. Den untersten Boden mit Johannisbeergelee dünn bestreichen. Dann 1/4 der Buttercreme auf dem Boden verstreichen. Den nächsten Boden auflegen und wieder mit 1/4 Buttercreme bestreichen. Den Deckel auflegen und den Rand und die Decke mit einem weiteren 1/4 der Buttercreme verzieren. Die restliche Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und den Tortendeckel mit kleinen Tupfen verzieren.

Die Torte vor dem Servieren mindestens 2 Stunden (besser über Nacht) im Kühlschrank durchkühlen lassen.

VIEL SPASS wünscht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *