Traditionelle Zwiebelsuppe aus dem Aostatal

ZUTATEN Ungefähr 1 Liter Rinderbrühe, altbackenes Brot, das mindestens 2 Tage alt ist ( vorzugsweise Ciabatta ), 300 g Fontina-Käse aus dem Aostatal DOP, 350 g helle Zwiebel, Salz, Pfeffer und ein halbes Glas natives Olivenöl extra 

ZUTATEN FÜR DIE KÜRBIS-VARIANTE: alle oben genannten Zutaten, 100 g Speck und 100 g Kürbis

 

VORBEREITUNG 

Die Zwiebeln in einer Pfanne mit Öl anbraten

In einer höheren Pfanne 1 Schicht Brotscheiben (mindestens 1 cm hoch) und eine Schicht zuvor gebratener Zwiebeln, eine Prise weißen Pfeffer und eine Prise Salz anrichten

Zum Schluss eine Schicht geschnittene Fontina aus dem Aostatal DOP hinzufügen

Wiederholen Sie die Schichten, bis die Zutaten fertig sind, gießen Sie das restliche Zwiebel-Bratöl und die Brühe darüber

1 Stunde im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad backen und vor dem Servieren darauf achten, dass es eine schöne Kruste hat

VARIANTE MIT KÜRBIS: Zu den Schichten je einen Speck und einen zuvor in Öl gebräunten Kürbis geben

UND GUTES ESSEN!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *