Torte mit Trockenfrüchten und Rosinen

ZUTATEN

  • 300 g 00-Mehl
  • 100 g Reismehl
  • 50 g Mandeln
  • 100 g Puderzucker
  • 60 g Kristallzucker
  • 200g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Walnüsse
  • 60 g Haselnüsse
  • 60 g Mandeln
  • 60g Rosinen
  • Kuvertüre-Gelatine
  • 100 g Nutella

Für das GELEE:

  • 200 Milliliter Wasser
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 1 Tasse kaltes Wasser

METHODE:

Die Rosinen in einer mit Wasser gefüllten Schüssel einweichen.

Die Hälfte der Mandeln mit den 60 g Kristallzucker in einem Mixer zerkleinern.

Mürbeteig: Das Mehl zusammen mit dem Mandelmehl, dem Zucker und einer Prise Salz in eine Schüssel geben, dann das Ei und die Butter hinzufügen.

Schnell kneten, bis ein homogener Teig entsteht, eine Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Die getrockneten Früchte in einer Pfanne rösten, dabei darauf achten, dass sie nicht anbrennen, und dann zum Abkühlen beiseite stellen.

Den Teig in einer mit Butter bestrichenen und bemehlten Form ausrollen, dabei einen schönen Rand anheben, ihn mit Backpapier abdecken, die getrockneten Kichererbsen oder Bohnen so übergießen, dass die gesamte Oberfläche bedeckt ist, damit der Boden nicht aufquillt, und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad garen für 35 Min. Anschließend das Backpapier mit den Kichererbsen entfernen und das Ganze etwa 5 Minuten ruhen lassen.

Bereiten Sie das Gelee zu: In einem Topf Wasser, Zitronensaft und Zucker vermischen und bei schwacher Hitze erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Einen Löffel Stärke in einer Tasse mit kaltem Wasser auflösen und gut verrühren, bis eine homogene, weißliche Flüssigkeit entsteht. Die Wasser-Zucker-Mischung zum Kochen bringen und die Stärke langsam zum Wasser geben und mit einem Schneebesen gut verrühren.

Zu diesem Zeitpunkt beginnt die Gelatine weniger flüssig zu werden. Unter ständigem Rühren noch einige Minuten kochen lassen und dann vom Herd nehmen.

Die Nutella auf der Tarte verteilen, die gesamte Oberfläche mit Trockenfrüchten und ausgepressten Rosinen bedecken, dann alle Früchte mit dem Gelee bedecken, etwas ruhen lassen und…

…UND GUTES ESSEN!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *