Tarte Tatin

Zutaten

für eine Tarte von ca. 26 cm Durchmesser

für die Äpfel
  • 10-12 mittelgroße säuerliche, feste Äpfel (z.B. Boskoop)
  • 100 g zerlassene Butter
  • 50 g Kristallzucker
für den Karamell
  • weiche Butter für die Tarteform
  • 90 g Kristallzucker
  • 60 g kalte Butterwürfel
für die Tarte Tatin
  • 1 Packung TK-Blätterteig (mit Butter)
  • 100 g wachsweiche Butter
  • 30 g Kristallzucker
  • 30 g kalte Butter

Zubereitung

Als erstes werden die Äpfel gebacken. Hierfür den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Die Äpfel waschen, trocknen, schälen, die Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen und die Äpfel längs halbieren. Ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit flüssiger Butter bestreichen und die Äpfel mit der Schnittfläche nach unten auf das Blech setzen. Die Äpfel mit flüssiger Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen. Dann in den Ofen schieben und ca. 10-20 Minuten backen. Die Äpfel sollen weich sein, aber nicht zerfallen. Die Äpfel auf dem Backblech abkühlen lassen.

Dann den Karamell herstellen. Dafür den Zucker bei mittlerer Hitze entweder direkt in der hitzebeständigen Tarteform oder wenn nicht vorhanden in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Wenn der Karamell hellbraun ist, die kalte Butter zugeben und kurz weiter karamellisieren lassen. Den Karamell sofort gleichmäßig in die gebutterte Tarteform geben und leicht schwenken, bis der Boden gleichmäßig mit Karamell überzogen ist (oder eben einfach in der hitzebeständigen Tarteform belassen). Die Tarteform beiseite stellen, bis der Karamell abgekühlt ist.

Für die Tarte die Blätterteigplatten nebeneinander legen und auftauen lassen. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Die Teigplatten mit ein wenig flüssiger Butter so aneinander fügen, dass eine Fläche entsteht, die etwas größer ist, als die Tarteform.

Den Zucker gleichmäßig auf die Tarteform mit dem abgekühlten Karamell streuen. Die Apfelhälften hochkant dicht an dicht in die Tarteform einschichten (vom Rand beginnen und zur Mitte vorarbeiten). Die Äpfel ruhig ein wenig zusammendrücken, sie sollen wirklich ganz dicht nebeneinander liegen. Die kalte Butter in Würfel schneiden und auf den Äpfeln verteilen. Die Blätterteigplatte auf die Äpfel legen. Den Blätterteigrand zwischen Tarteform und Äpfel leicht nach unten drücken und befestigen.

Die Tarte ca. 30 Minuten backen bis sie goldbraun ist. Die Tarte Tatin aus dem Ofen nehmen, die Ränder von der Form lösen und die Tarte in der Form 10 Minuten abkühlen lassen (nicht länger, sonst lässt sich die Tarte nicht mehr aus der Form lösen!) Die Tarte auf eine Kuchenplatte stürzen und lauwarm mit etwas gutem Vanilleeis servieren.

VIEL SPASS wünscht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *