Tamara Kuchen

Zutaten

Für den Teig:
4 m.-große Ei(er)
200 g Butter
1 Tasse Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Tasse/n Mehl
1 Pck. Backpulver

Für die Creme:
100 g Butter
1 Tasse Zucker
2 Becher Schmand
2 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

Die Eier mit der Butter, dem Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unter die Eimasse rühren.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig drauf streichen und bei 200°C ca. 15-20 min. backen. Den Teig auskühlen lassen.
Mit einer runden Form (oder einem Glas) “Küchlein” ausstechen. Die übriggebliebenen Reste zerkrümeln und auf einem Backblech im Backofen kurz trocknen lassen.

Die Zutaten für die Creme verrühren.

Die kleinen Kuchen nun erst in die Creme tunken und anschließend in den Krümeln wälzen. Die Küchlein werden quasi “paniert”.

Den Kuchen kann man gut einen Tag vorher backen und er lässt sich auch sehr gut einfrieren.

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *