Sonnenblumenbrot wie vom Bäcker

Zutaten

für eine Kastenform

für den Teig
  • 1 Päckchen Natursauerteig, 75 g
  • 250 g dunkles Roggenmehl, Typ 1150
  • 350 g Weizenmehl, Typ 550
  • 200 g Quark
  • 20 g frische Hefe
  • 275 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Salz
  • 1 Essl. Zucker
  • 100 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Die Sonnenblumenkerne mit 4 Essl. kochendem Wasser übergießen und quellen lassen.

Die Hefe und den Zucker in dem lauwarmen Wasser auflösen. Zum Mehl, Salz, Sauerteig und Quark in eine große Schüssel geben. Alles ca. 10 Minuten auf kleiner Stufe kneten lassen. Die Sonnenblumenkerne abgießen und zum Teig geben. Unterkneten.

Den Teig in eine gut gefettete Kastenform geben und ca. 45 Minuten bei Raumtemperatur mit einem Küchentuch abgedeckt gehen lassen. Rechtzeitig den Backofen auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Brot nach Wunsch noch mit ein wenig Wasser bepinseln und mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Dann in den Ofen geben. Gleichzeitig eine kleine mit kochendem Wasser gefüllte ofenfeste Form auf den Backofenboden stellen.

Nach 10 Minuten Backzeit den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze herunterstellen und das Brot weitere 40 Minuten backen.

Sollte das Brot zu dunkel werden, kann man es mit ein wenig Alufolie abdecken. Wenn das Brot beim Draufklopfen hohl klingt, ist es fertig und kann aus dem Ofen genommen werden. Auf ein Gitterrost stürzen und abkühlen lassen.

Ich musste es schon anschneiden und den Kanten mit Butter und Meersalz genießen, als es noch warm war. So was von lecker!!!!

VIEL SPASS wünscht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *