Sommerliche Aprikosen-Lavendel-Tarte mit Schmandguss

Zutaten

für eine Tarte von ca. 26 cm Durchmesser

für den Mürbeteig
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 180 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eigelbe
für den Schmandguss
  • 200 g Schmand
  • 1 Essl. Puderzucker
  • 1 Eigelb
für den Belag
  • 40 g Butter
  • 3 Essl. Lavendelhonig
  • 800 g Aprikosen
  • 2 Essl. Aprikosenkonfitüre
  • 1 Essl. unbehandelte Lavendelblüten

Zubereitung

Zunächst den Mürbeteig herstellen. Dafür die kleingeschnittene kalte Butter zügig mit den anderen Teigzutaten zu einem Teig verkneten. Der Teig sollte nur so lange geknetet werden, bis sich die Zutaten gerade so zu einem Teig zusammengefügt haben. Den Mürbeteig zu einer flachen Scheibe formen und mit Frischhaltefolie abgedeckt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Mürbeteig ausrollen und eine gebutterte, melierte Tarteform damit ausfüllen. Den Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen, damit er sich beim Backen nicht hochwölbt. Ca. 20 Minuten goldgelb backen.

Inzwischen Butter und Lavendelhonig in eine große Pfanne geben und bei kleiner Hitze zerlaufen lassen. Die Aprikosen von beiden Seiten jeweils 2 Minuten in der Lavendelhonigbutter anschwitzen.

Den Boden aus dem Ofen herausnehmen und ein wenig abkühlen lassen. Für den Schmandguss alle Zutaten miteinander verrühren. Den Guss auf der Tarte verstreichen. Die Aprikosen auf dem Guss verteilen. In der Pfanne den Rest von der Lavendelhonigbutter mit der Aprikosenkonfitüre verrühren und ein wenig anwärmen, bis die Masse flüssig ist. Die Aprikosen mit der Mischung bestreichen und den Rest auf der Tarte verteilen. Mit Lavendelblüten bestreuen. Die Tarte erneut ca. 20 Minuten bei 160°C Ober/Unterhitze fertigbacken.

Die Tarte abkühlen lassen und am besten ganz frisch im Garten genießen. Yummi!!!

VIEL SPASS wünscht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *