Sizilianische Mandorlini

Zutaten

für etwa 1 Blech Mandorlini

für den Teig
  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 100 g Puderzucker
  • 150 g geschälte gemahlene Mandeln
  • 25 g Mehl
  • 1/2 Teel. Backpulver
  • 1 Eiweiß
  • ein ordentlicher Schuss Amaretto
für die Deko
  • 100 g Mandelblättchen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel Mehl, gemahlene Mandeln, Puderzucker und Backpulver vermischen. Das Marzipan hineinbröseln und gemeinsam mit dem Eiweiß und dem Amaretto zu einer homogenen Masse verkneten. Der Teig klebt ordentlich, und wenn er es noch nicht tut, dann noch etwas Amaretto zugeben, hicks!!

Die Masse zu walnussgroßen Kugeln rollen und diese dann in den Mandelblättchen wälzen. Am besten die Hände immer ein wenig in kaltes Wasser tauchen dabei.

Die Mandelkugeln auf das mit Backpapier ausgelegte Blech verteilen. Die Mandorlini ca. 12 Minuten goldgelb backen. Die Oberfläche sollte leicht gebräunt und aufgesprungen sein. Die noch warmen Kekse mit ordentlich Puderzucker besieben.

Das völlig abgekühlte Mandelkonfekt in ein luftdicht verschlossenes Glas geben und dann Stück für Stück zum Kaffe genießen!! Yummi!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *