Selbstgemachtes Nougat mit Thermomix

Zutaten :

220g Mandeln
1 Ei
400g flüssiger Honig
2 Blatt ungesäuertes Papier

VORBEREITUNG:

220 Gramm Mandeln auf ein Backblech geben.

Für 10 Minuten bei 150 °C in den Ofen geben.

Den Schneebesen hinzufügen.

1 Ei (nur Eiweiß) in den Thermomix geben und 10 Sek./Stufe 3 verrühren.

400 Gramm flüssigen Honig in den Thermomix geben und 60 Min./100°C/Stufe 2 ohne Messbecher kochen.

Den Inhalt des Thermomixes in einen Behälter umfüllen.

Die gerösteten Mandeln dazugeben und mit einem Spatel vorsichtig in die Nougatpaste einarbeiten.

Legen Sie 1 Blatt ungesäuertes Papier in einen etwa 20 x 20 cm großen Teigrahmen.

Den Nougat einfüllen und mit dem Spatel oder den mit kaltem Wasser angefeuchteten Händen flach drücken.

Legen Sie 1 Blatt ungesäuertes Papier auf die Zubereitung.

Vor dem Schneiden im Kühlschrank aufbewahren.

Trick:

Um die Mandeln zu rösten, verteilen Sie sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Stellen Sie sicher, dass die Mandeln eine gleichmäßige Schicht bilden und nicht übereinander gestapelt sind, damit sie gleichmäßig rösten. In den Ofen geben und bei 180 °C (Stärke 5) 10 bis 15 Minuten backen.

Rühren Sie sie mit einem Spatel um oder schütteln Sie den Teller leicht, um die Mandeln auf der Oberfläche zu bewegen.

Nehmen Sie sie aus dem Ofen und legen Sie sie auf ein anderes Backblech. Da sie viel Öl enthalten, garen sie auch außerhalb des Ofens weiter, insbesondere wenn Sie sie auf der heißen Grillplatte belassen. Übertragen Sie sie mit einem Löffel auf einen kalten Teller oder gießen Sie sie direkt auf die Unterlage

Trick:

Das launische Rezept hängt stark vom ausgewählten Honig ab. Wenn das Ergebnis flüssig ist, ersetzen Sie 100 Gramm Honig durch 100 Gramm Glukose.
Und werfen Sie nichts weg, wenn das Ergebnis zu flüssig ist: Sie können es beispielsweise im Gefrierschrank aushärten lassen, daraus kleine Kugeln formen und diese anschließend mit dunkler Schokolade überziehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *