Selbstgemachte Ostertaube

ZUTATEN: 

1 Teig:  140 g Manitoba-Mehl, 40 g nicht kalte Milch, 100 g nicht kaltes Wasser, 6 g trockene Bierhefe

2 Teig : 100 g Manitoba-Mehl, 20 g Zucker, 20 g Butter

3 Teig : 210 g Manitoba-Mehl, 120 g Zucker, 2 Eier, 80 g Butter, 15 g Salz, 1 Päckchen Vanille, Schale einer Orange und Schale einer halben Zitrone.

Zutaten für die Glasur

1 Esslöffel Maisstärke, 125 g kaltes Wasser, 50 g Kristallzucker, 20 ganze Mandeln, 40 g gemahlene Mandeln (Sie können die ganzen Mandeln pürieren), 30 g Puderzucker.

Es beginnt!

  • 1 Teig: Tag 1, 11:00 Uhr

140 g Manitoba-Mehl, 40 g nicht kalte Milch, 100 g nicht kaltes Wasser, 6 g trockene Bierhefe

  • Vorbereitung:

Das Mehl zusammen mit der Hefe sieben, dann langsam zuerst die Milch und dann das Wasser hinzufügen. Mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 3 Stunden gehen lassen (verdoppelt)

  • 2. Teig: Tag 1, 14.00 Uhr

100 g Manitoba-Mehl, 20 g Zucker, 20 g Butter.

  • Vorbereitung:

Zuerst den Zucker und dann nach und nach das gesiebte Mehl zum Teig geben. Zum Schluss die weiche Butter hinzufügen, immer in kleinen Portionen. Lange kneten, bis die Masse eine feste Konsistenz hat, dann in eine mit Frischhaltefolie abgedeckte Schüssel geben und etwa 2 Stunden gehen lassen (Verdoppelung).

  • 3 Teig: Tag 1, 16:00 Uhr

210 g Manitoba-Mehl, 120 g Zucker, 2 Eier, 80 g Butter, 15 g Salz, 1 Päckchen Vanillin, Schale einer Orange und Schale einer halben Zitrone.

  • Vorbereitung:

Zum 2. Teig zuerst den Zucker, dann das gesiebte Mehl zusammen mit der Vanille und nach und nach hinzufügen. Sobald alles gut vermengt ist, fügen Sie jeweils ein Ei hinzu und vermischen Sie jede Zutat gut, bevor Sie die nächste hinzufügen. Fügen Sie das Salz und zum Schluss die weiche Butter hinzu, immer in kleinen Mengen. Nach ca. 20 Minuten ist der Teig fest, also den Teig in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 16 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

  • Tag 2 Stunden, 9:00 Uhr

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 3 Stunden gehen lassen

  • Tag 2 Stunden, 12:00

Geben Sie den Teig in die Form (Sie können ihn in drei Teile teilen, sodass Sie ihn jeweils in der Mitte für den Körper und an den beiden Seiten für die Flügel platzieren). Lassen Sie ihn erneut 3 Stunden lang gehen.

Es ist Zeit, sich mit dem Zuckerguss auseinanderzusetzen

  • Zutaten für die Glasur: 

1 Esslöffel Maisstärke, 125 g kaltes Wasser, 50 g Kristallzucker, 10/12 ganze Mandeln, 40 g gemahlene Mandeln (Sie können die ganzen Mandeln pürieren), 30 g Puderzucker.

  • Glasurvorbereitung:

40 g Mandeln hacken und zum Puderzucker geben. Beiseite legen. Gießen Sie das Wasser in einen Topf und fügen Sie die Stärke hinzu, erhitzen Sie es und fügen Sie dann nach und nach den mit den gemahlenen Mandeln vermischten Zucker hinzu. Wenn alles gut vermischt ist, den Herd ausschalten und beiseite stellen.
Selbstgemachte Ostertaube

Selbstgemachte Ostertaube

 

 

 

 

  • Tag 2, 15 Uhr

 

Die Oberfläche der Sauerteigtaube mit der Glasur bestreichen und mit ganzen Mandeln und Kristallzucker garnieren

IN EINEM VORGEHEIZTEN STATISCHEN OFEN Minuten bei 180 Grad garen, dann DIE ERSTEN 5 Minuten, DANN AUF 160 Grad HERUNTERSTELLEN UND 50 Minuten WEITERGAREN. Wenn Sie feststellen, dass sich die Oberfläche zu stark verfärbt, decken Sie die Pfanne nach der Hälfte der Garzeit mit einem Stück Alufolie ab.

Bevor Sie es aus dem Ofen nehmen, machen Sie immer einen Zahnstochertest, der sauber herauskommen sollte, wenn er feststeckt.

Aus dem Ofen nehmen, die Taube mit Spießen an beiden Flügeln feststecken und kopfüber abkühlen lassen.

Selbstgemachte Ostertaube
Wenn Sie mehr Crusticine auf Ihrer Taube haben möchten, streuen Sie reichlich Zuckerguss darauf!

Selbstgemachte Ostertaube
Sie können die Taube 2-3 Tage lang verschlossen in einem Futterbeutel aufbewahren und…

…UND GUTES ESSEN!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *