Schweizer Brioches: das schnelle und einfache Rezept

 

Schweizer Brioches sind zwar weniger bekannt als ihre Freunde Croissants, Pains au Chocolat oder Pains aux Rosinen, gehören aber dennoch zu meinen Lieblingsgebäcken. Sie haben es wahrscheinlich schon bemerkt, aber ihre Namen unterscheiden sich von Bäckerei zu Bäckerei, einige nennen sie Schweizer Brioches, andere Schweizer, Schweizer Pflastersteine ​​oder sogar Bärentatzen … und viele andere. Ich für meinen Teil habe diese kleinen Schönheiten Schweizer Brioches genannt, so wie ich sie seit meiner Kindheit kenne.

● Heute biete ich Ihnen das Rezept für Schweizer Brioches an, sehr weiche kleine Brioches gefüllt mit Gebäckcreme und Schokoladenstückchen, ein wahrer Genuss für den Nachmittagstee oder das Frühstück!

Brioche, Gebäckcreme, Schokoladenstückchen … Hier ist ein Gebäck, das ich oft auswähle, wenn ich in die Bäckerei gehe! Schweizer Brot, Schweizer Brioche oder Roulette, wie auch immer der Name lautet, es ist so gut!

Deshalb hier einige Erklärungen:

Damit das Rezept gelingt, ist es notwendig, die Zutaten gut abzumessen und vorzubereiten, bevor mit dem Rezept begonnen wird. Sie müssen auch die Garzeit und -temperatur beachten. Befolgen Sie daher die unten beschriebenen Schritte Schritt für Schritt.

Zutaten :

20 cl Milch
2 Eier
500g + 20g T45 Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
100g Puderzucker
100g kalte Butter in Würfel schneiden
1 geschlagenes Ei zum Glasieren

Vanillepudding:

500 ml Milch
2 EL Mehl
2 TL Butter
4 bis 5 EL Zucker
1 TL Vanilleextrakt
4 Eigelb
40g Maisstärke

Sirup und Garnitur:

240g Schokoladenstückchen
50g Zucker
5 cl Wasser

Vorbereitung

Zubereitung der Cook’in-Brioche:

Milch und Hefe in die Schüssel geben.
Stellen Sie den Timer auf 30 Sekunden, die Temperatur auf 40 °C und die Geschwindigkeit auf 2.

500 g Mehl, Zucker und Eier dazugeben und 2 Minuten auf der Knettaste kneten.

Fügen Sie die in Stücke geschnittene kalte Butter hinzu und stellen Sie sie für 2 Minuten in den Knetmodus.

Gießen Sie die restlichen 20 g Mehl ein und stellen Sie es dann 10 Sekunden lang in den Knetmodus.

Den Teig zu einer Kugel formen und in einen mit Plastikfolie abgedeckten Behälter geben.

Mit einem sauberen Geschirrtuch bedeckt 1 bis 2 Stunden gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Konditorcreme zubereiten:

Milch und Butter erhitzen und dann den Vanilleextrakt hinzufügen.

In einer Schüssel Eigelb und Zucker schlagen, bis die Masse weiß wird.

Maisstärke und Mehl unter kräftigem Rühren hinzufügen.
Gießen Sie die heiße Milch über die Zubereitung, stellen Sie sie dann wieder auf mittlere Hitze und verrühren Sie, bis die Zubereitung eindickt.

Die Sahne in eine mit Frischhaltefolie abgedeckte Schüssel füllen und abkühlen lassen.

Montage :

Nachdem Sie den Teig ruhen lassen, rollen Sie ihn auf Ihrer bemehlten Arbeitsfläche aus, wobei Sie die rechteckige Form beibehalten, bis er eine Dicke von 4 bis 5 mm hat.
Schlagen Sie die Sahne auf und verteilen Sie sie mit einem Spatel so, dass die untere Hälfte des Teigrechtecks ​​bedeckt ist. Die Dicke der Creme sollte etwa 4 bis 5 mm betragen.

Mit Schokoladenstückchen bestreuen und den neutralen Teig über die Füllung klappen.

Mit einer Rolle flach drücken, sodass ein glattes Rechteck entsteht.

Schneiden Sie regelmäßige Rechtecke mit einer Breite von 3 bis 4 cm aus.
Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Frischhaltefolie abgedeckt 1 Stunde und 30 Minuten gehen lassen.

Glasieren Sie die Brötchen mit dem geschlagenen Ei und backen Sie sie bei 180 °C 10 bis 12 Minuten lang oder bis die Brötchen goldbraun sind.

Für den Sirup:

Den Puderzucker und das Wasser bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, bis ein leichter Sirup entsteht.
Aus dem Ofen nehmen, die Brioches mit Sirup bestreichen und abkühlen lassen.

Wenn Sie kein Cook’in haben, können Sie den Brioche-Teig durchaus mit dem MAP (Brotmaschine), einem Knetroboter oder sogar manuell herstellen, indem Sie den Anweisungen folgen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *