Schokoladiger KUHFLECKEN-Kuchen

Zutaten

Für den Teig:

200 g
Zartbitterschokolade
100 g
Butter
30 g
Kakaopulver
100 g
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker
1 Prise
Salz
3
Eier
100 ml
Milch
100 g
Mehl

Für die Creme:

400 g
Naturjoghurt
150 g
Puderzucker
10 g
Gelatine (Pulver)
1 Pck.
Vanillezucker
300 ml
Schlagsahne

Für die „Kuhflecken“:

50 g
Zartbitterschokolade
1 TL
Öl

Zubereitung

  1. Ein 25×35 cm großes Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Schokolade, Butter und Kakao im Wasserbad schmelzen. Eier mit einer Prise Salz, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die geschmolzene Schoko-Butter sowie Milch unter den dicken Schaum rühren. Mehl unterheben. Den Teig auf das Backblech geben. 20-25 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  3. Joghurt mit Zucker verrühren. Gelatine nach Packungsanleitung einweichen und mit dem Joghurt verrühren. Sahne steif schlagen und unter die Joghurtcreme heben. Die Creme auf dem kalten Kuchen verteilen und glatt streichen. Den Kuchen für 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  4. Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und mit dem Öl vermengen. Den Kuchen mit schokoladigen „Kuhflecken“ verzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *