Schoko-Sahne-Torte

Am Wochenende habe ich diese Schoko-Sahne-Torte probiert. Es ist ein einfaches Rezept und eine der besten Torten, die ich je gekostet habe. Ich könnte mir die Torte auch in einer Version ohne Backen vorstellen, nämlich mit einem Tortenboden aus Butterkeksen und Butter. Vielleicht probiere ich es mal nächste Woche.

40 Min

Arbeitszeit
25 Min

Koch-/Backzeit

Zutaten

Für den Boden:

3 St.
Eier
3 EL
Zucker
2 EL
Öl
3 EL
Mehl
2 EL
Kakao
1/2 Pck.
Backpulver

Für die Creme:

2 Becher
Sahne (min. 30 % Fettanteil)
1 Pck.
Vanillezucker
1 Pck.
Gelatine (20g)
100 ml
Wasser
1 großer Becher
Sahne-Joghurt (500 ml)
100 g
Zartbitterschokolade
100 g
Kokosschokolade
Schokoladenhobel zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Eier und Zucker schaumig schlagen. Öl unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao vermischen und unter den Eierschaum heben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform mit 28 cm Durchmesser geben und bei 180 °C ca. 25 Minuten backen. Den fertig gebackenen Tortenboden auskühlen lassen.
  2. Währenddessen Sahne steif schlagen. Die Kokosschokolade fein reiben, die Zartbitterschokolade kann auch grob geraspelt werden. Gelatine im kalten Wasser quellen lassen und danach erwärmen (nicht kochen), um sie aufzulösen. Die Gelatine anschließend mit Naturjoghurt verrühren. Die Joghurt-Gelatine-Mischung unter die geschlagene Sahne heben und zum Schluss auch die Schokoraspeln unterrühren.
  3. Die Creme auf dem kalten Kuchen verstreichen, mit Schokohobeln bestreuen und kalt stellen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *