Schoko-Frischkäse-Brownies mit Erdnüssen

Zutaten für eine quadratische Form unten ca. 21 cm x 21 cm, oben 24 cm x 24 cm, ergibt je nach Größe der Quadrate 16 – 25 Stück

Füllung:
200 g Frischkäse, Magerstufe
1 EL Bourbon-Vanillezucker
50 g Zucker
Teig:
125 g geschälte Erdnusskerne (ohne Salz), z. B. von Seeberger, einen Teil davon als Deko zurückbehalten!
100 g Butter
50 g Kakao
2 große Eier (L)
150 g Zucker
140 g Mehl
1 leicht gehäufter TL Backpulver

Glasur:
40 g Butter
1 EL Milch
70 g Puderzucker
20 g Kakao
(16 – 25 halbe Erdnusskerne)

Und so geht’s:

Fette und bemehle die Brownie-Form.

Schäle die Erdnüsse, entferne die braune Schutzhaut und lege je nach gewünschter Brownie-Stückzahl 16 – 25 halbe Kerne für die Dekoration beiseite, hacke den Rest klein.

Verrühre den Frischkäse mit dem Vanillezucker und dem Zucker.

Lass die Butter bei milder Hitze in einem nicht zu kleinen Topf zerlaufen, rühre den Kakao unter, lass sie etwas abkühlen, damit die Eier beim Darunterrühren nicht gerinnen.
Verquirle die Eier mit dem Zucker und rühre sie unter die Butter-Kakao-Masse.

Vermische das Mehl, das Backpulver und die gehackten Erdnüsse in einer Schüssel und hebe sie unter die Butter-Kakao-Eier-Masse im Topf.

Heize nun den Herd auf 180 °C Ober- und Unterhitze vor.

Fülle nun die Hälfte des Teiges in die Brownie-Form und verstreiche ihn, eventuell mit leicht befeuchtetem Teigschaber. Das geht etwas schwierig in der bemehlten Form, weil die Masse etwas zäh ist, aber mit etwas Geduld geht das schon. Eine Alternative wäre natürlich, Backpapier zuzuschneiden und auf den Boden zu legen, dann musst Du das Papier entgegengesetzt zur Streichrichtung festhalten. Probier’s einfach aus, wie Du Dich leichter tust.

Streiche nun den gezuckerten Frischkäse darauf.

Verteile jetzt vorsichtig den restlichen Teig obendrauf …

… und backe den Kuchen ca. 35 min im auf 180 °C vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze.
Lass ihn in der Form auskühlen.

Rühre nun den Guss an, lass dafür die Butter ganz leicht schmelzen. Der Guss soll dickflüssig sein, so ähnlich wie wenn man Pudding kocht. Ist er zu flüssig, lass ihn ein bisschen fester werden. Soll es schnell gehen, stelle ihn kurz in den Kühlschrank.

Löse die Ränder des Kuchens und nimm ihn aus der Form.

Falls Du Backpapier verwendet hast, solltest Du es am besten entfernen, bevor Du den Guss darauf verstreichst und den Kuchen schneidest. Dazu stürzt Du den Kuchen mit Hilfe einer Platte, die Du dafür auf die Kuchenoberseite legst. Dazu muss der Kuchen aber wirklich völlig erkaltet sein, sonst bricht er dir eventuell wegen der Frischkäsefüllung.

Verstreiche den Guss auf dem Kuchen und lege die halben Erdnusskerne als Verzierung so darauf, dass Du ihn dann in gleichmäßige Stücke schneiden kannst.

 

Die Brownies sollten wegen der Frischkäsefüllung in 3 – 4 Tagen aufgebraucht sein, am besten lagerst Du sie an einem kühlen Ort, im Sommer im Kühlschrank und lässt sie dann eine Weile vor dem Servieren akklimatisieren.

Tipp: Brauchst Du mehr von diesen wunderbaren Brownies, nimm die 3-fache Menge an Teig und Füllung und backe sie auf einem Backblech.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *