Schmandkuchen mit Äpfeln und Zimt-Zucker

Zutaten

für 1 Springform, 26 cm Durchmesser bzw. 12 Stücke:

Für den Belag:
1 kg säuerliche Äpfel
1/2 Zitrone, Saft
3 Eier
40 g Zucker
300 g Schmand
100 ml Sahne
3 bis 4 EL Zimt-Zucker

Für den Kuchenboden:
Butter und Semmelbrösel, für die Form
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
125 g Magerquark
80 ml Sonnenblumenöl
75 ml Milch
50 g Zucker
1 EL Vanillezucker
Mehl, zum Arbeiten

Und so wird’s gemacht:

 

1.Die Äpfel schälen, Kernhaus entfernen und die Äpfel klein würfeln. Mit dem Zitronensaft vermengen. Die Eier mit dem Zucker, Schmand und der Sahne gründlich verquirlen.

2.Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Kuchenform ausbuttern und mit Bröseln ausstreuen. Das Mehl mit dem Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Den Quark, Öl, Milch, Zucker und Vanillezucker dazu geben, vermengen und zu einem glatten Teig verkneten.

3.2/3 vom Teig auf bemehlter Fläche in Größe der Form ausrollen und hineinlegen. Aus übrigem Teig eine dünne Rolle formen und daraus den Kuchenrand formen.

4.Die Äpfel unter die Schmandcreme rühren, auf den Kuchenboden geben und glatt streichen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen, dann mit dem Zimtzucker bestreuen und weitere ca. 40 Minuten fertig backen. Nach Belieben lauwarm oder ausgekühlt servieren

Guten Appetit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *