Rhabarbertarte mit weißer Schokolade

Zutaten

für eine Tarte von 28 cm Durchmesser

für den Mürbeteig
  • 100 g kalte Butter
  • 50 g Puderzucker
  • 1/4 Teel. gemahlene Vanille
  • 1 Ei
  • 220 g Mehl
  • 1 Prise Salz
für die Füllung
  • 400 g Rhabarber
  • 200 g weiße Schokolade
  • 200 g Sahne
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 70 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 2 Essl. Mandelblättchen

Zubereitung

Die Zutaten für den Mürbteig zügig verkneten und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig kurz temperieren lassen und ausrollen. Die gebutterte Tarteform mit dem Teig auslegen. Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Den Rhabarber waschen, putzen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Für die Schokoladenmasse die Schokolade grob hacken. Die Sahne mit Zucker und Salz in einem kleinen Topf aufkochen und vom Herd ziehen. Die Schokolade und dann die Butter darin schmelzen lassen. Die Eier verquirlen und unter Rühren zur Schokoladenmasse geben.

Den Rhabarber auf der Tarte verteilen, dann die Schokoladenmasse darüber gießen. Darauf achten, dass die Schokoladenmasse nicht über den Rand des Mürbeteigs läuft, weil man sonst den Kuchen nur sehr schlecht aus der Form bekommt. Die Tarte ca. 30 Minuten backen. Abkühlen lassen und genießen!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *