Rhabarber‑Tiramisu mit Eierlikör

Zutaten

für eine Form

für den Boden
  • 100 g Löffelbiskuits
für das Rhabarber-Kompott
  • 500 g Rhabarber
  • 50 g Zucker
  • 1 Vanillestange
für die Crème
  • 250 g Sahne
  • 250 g Mascarpone
  • 150 ml Eierlikör
  • 3 Essl. Zucker
  • Mark von 1 Vanillestange
  • 1 Vanillestange
für das Topping
  • 100 g Amarettini

Zubereitung

Zunächst das Kompott herstellen, weil es abkühlen muss. Dafür den Rhabarber waschen, putzen und in Stücke schneiden. Diese mit dem Zucker und der ausgekratzten Vanilleschote (Mark und Schote) in einem kleinen Topf ca. 10 Minuten bei sanfter Hitze köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist. Dann den Rhabarber komplett abkühlen lassen und in den Kühlschrank geben.

Den Boden einer mittelgroßen Auflaufform mit den Löffelbiskuits auslegen. Das kalte Rhabarberkompott auf die Kekse geben.

Für die Crème die Sahne steif schlagen. Die Mascarpone mit dem Zucker verrühren. Eierlikör und Vanillemark ebenfalls unterrühren. Dann vorsichtig die Sahne unterziehen. Die Mascarponecrème auf dem Kompott verteilen.

Zum Schluss die Amarettini mit den Fingern über der Form zerbröseln und die Brösel auf der Tiramisu verteilen.

Alles für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank geben und dann genießen. Yummi!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *