Rhabarber‑Quarktorte

Zutaten

für eine Springform von ca. 24 cm

für den Teig
  • 125 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Teel. Backpulver
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 225 g Mehl
  • 75 ml Milch
für die Rhabarberfüllung
  • 600 g Rhabarber
  • 2 Essl. Speisestärke
  • 2 Essl. Vanillezucker

für die Käsemasse
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • das Mark von 1 Vanilleschote 
  • 2 Essl. geschmolzene Butter
  • 250 g Quark
  • 200 g Frischkäse
  • Abrieb und Saft von 1/2 Bio-Zitrone
  • 1 Essl. Speisestärke

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Rührteig die weiche Butter (kühlschrankkalte Butter sonst ganz kurz in der Mikrowelle anwärmen) mit Salz und Zucker schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln vermischen und dieses Gemisch abwechselnd mit der Milch nach und nach unterrühren. Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten Springform verstreichen.

Für die Füllung den Rhabarber waschen, trocknen, putzen und in Stücke schneiden. Die Stücke mit Vanillezucker und Stärke vermengen und gleichmäßig auf dem Rührteig verteilen.

Für die Käsemasse die Eier trennen und die Eiweiße mit Salz zu Schnee schlagen. Die Eigelbe mit Zucker, ausgekratztem Vanillemark und der geschmolzenen Butter aufschlagen. Quark, Frischkäse, Zitronensaft und -abrieb unterrühren. Die Speisestärke auf den Teig sieben und verrühren. Schließlich den Eischnee vorsichtig von Hand unterheben. Die Quarkmasse auf dem Rhabarber verteilen und den Kuchen im Ofen ca. 1 Stunde backen. Sollte die Oberfläche zwischenzeitlich zu dunkel werden, den Kuchen mit Alufolie abdecken. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen und am besten noch am gleichen Tag servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *