Quark-Pfannkuchen im Backofen überbacken

Im Vergleich zu klassischen mit Quark gefüllten Pfannkuchen finde ich diese überbackene Variante viel feiner und leckerer. Es ist zwar etwas zeitaufwändiger, aber der Geschmack ist göttlich! Als ich dieses Rezept zum ersten Mal gemacht habe, war der Quark etwas zu dünnflüssig. Aber beim zweiten Mal habe ich einen festeren genommen und es war viel besser. Nicht nur vom Aussehen her, aber auch geschmacklich. 🙂

20 Min

Arbeitszeit
20 Min

Koch-/Backzeit

Zutaten

Für den Teig:

250 g
Mehl
2 St.
Eigelbe
2 TL
Zucker
1 Prise
Salz
2 EL
Öl
400 ml
Milch
200-250 ml
Mineralwasser

Für die Füllung:

750 g
Speisequark
5 EL
Puderzucker
1 Pck.
Vanillezucker
2 EL
Rosinen (können weggelassen werden)
2 St.
Eiweiß
Zitronenschale nach Geschmack

Außerdem:

200 ml
Milch
2 St.
Eier
2 EL
Zucker
1 Pck.
Vanillezucker

Zubereitung

  1. Für den Teig die Zutaten einfach verrühren. Den glatten Teig in einer dünner Schicht in der heißen Pfanne mit sehr wenig Öl von beiden Seiten goldbraun braten.
  2. Quark, Zucker, Rosinen und Eiweiß glatt rühren. Wenn man will, kann man es mit Zitronenschale abschmecken, es ist aber kein Muss.
  3. Die Pfannkuchen jeweils mit der Quarkfüllung füllen und aufrollen. Halbieren und in die Form setzen; das abgeschnittene Ende zeigt nach oben.
  4. Eier verquirlen und mit Milch, Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Pfannkuchen damit übergießen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C so lange backen, bis die Soße „dick“ wird.
  6. Heiß servieren, mit Puderzucker bestäubt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *