Pistazien‑Shortbread

Zutaten

für etwa 20 Kekse

  • 8 Kardamomkapseln
  • 200 g Butter
  • 240 g Mehl
  • 25 g Reismehl
  • 1/2 Teel. Salz
  • 35 g Puderzucker
  • 60 g Pistazienkerne ungesalzen
  • 1 Ei leicht verquirlt
  • 2 Eßl. Vanillezucker

Zubereitung

Die ganzen Kardamomkapseln im Mörser aufbrechen. Dann die Schalen entfernen und die Samen fein zerstoßen. Das Kardamompulver gemeinsam mit der Butter in Flöckchen, Mehl, Salz und Puderzucker in der Küchenmaschine kurz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle von ca. 5 cm Durchmesser rollen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Inzwischen die Pistazienkerne auf einem Brettchen mit einem großen Messer hacken und auf dem gesamten Brett gleichmäßig verteilen. Die Teigrolle mit dem verquirlten Ei bestreichen und in den Pistazien wälzen. Dann die Teigrolle wieder für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Teigrolle aus der Folie nehmen und in ca. 0,5-1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese mit ca. 2 cm Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Die Kekse dick mit Vanillezucker (Am besten schmeckt selbst gemachtes Vanillezucker. Einfach die ausgekratzten Vanillestangen aus anderen Rezepten nicht wegwerfen, sondern mit Zucker bedeckt in einem luftdichten Behältnis einige Wochen ziehen lassen. Lecker!!) bestreuen und im Ofen ca. 20 Minuten backen. Die Plätzchen sollten goldbraun sein. Wenn sie ganz kalt sind, in eine luftdichte Dose geben (wenn überhaupt noch welche in die Dose kommen, so wie die Wohnung duftet!!!)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *