Pavlova

Pavlova ist ein leichtes und süßes Gebäck aus südlicheren Breitengeraden. Bis heute streiten sich Australier und Neuseeländer, um den Ursprung dieser Torte. Jedenfalls sind Sahne und Baiser die Hauptbestandteile der Pavlova. Wir zeigen Ihnen im Rezept, wie Sie die Torte zubereiten und mit Erdbeeren und Kiwis garnieren.

Zutaten:

4 Eiweiß
225 g Zucker
1 TL Speisestärke
1 TL Essig
1/2 TL Vanilleextrakt
7 EL Puderzucker
500 g Quark
200 g Sahne
1 Packung Vanillezucker
500 g Erdbeeren
500 g Kiwis

Zubereitung:

Backofen auf 140°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Auf dieses einen Kreis mit 20 cm Durchmesser zeichnen.
Eiweiß steif schlagen, dabei langsam den Zucker immer weiterrührend einstreuen und am Ende die Speisestärke, Vanillextrakt sowie essig unterheben.
Die Masse nun innerhalb des Kreises auf dem Backpapier möglichst gleichmäßig verteilen und etwa eine Stunde im unteren Ofenbereich backen. Dann die Temperatur auf 120°C reduzieren, eine weitere halbe Stunde backen und anschließend alles für eine Stunde im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen.
Anschließend die Basier-Masse der Pavlova aus dem Ofen holen und vollständig auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit können Erdbeeren und Kiwis in Stücke geschnitten und mit etwas Puderzucker bestäubt werden.
Dann Quark mit Puderzucker verrühren, die Sahne steif schlagen und zusammen mit dem Vanillezucker der Quark-Mischung unterheben.
Diese Mixtur verteilen Sie dann auf die ausgekühlte Baiser-Masse und garnieren sie mit den Erdbeeren und Kiwis.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *