Osterbrot mit Quark

Habt ihr dieses Jahr schon ein Osterbrot gebacken? Falls nicht, könnt ihr dieses Quark-Osterbrot probieren.

25 Min

Arbeitszeit
50 Min

Koch-/Backzeit

Zutaten

250 g
Sahne-Quark (je fester, desto besser)
500 g
Mehl
2 St.
Eier
1/2 TL
Salz
ausgepresster Saft und abgeriebene Schale von 1 Zitrone
3 EL
Rum
140 g
Butter
120 g
Puderzucker
1 Pck.
Vanillezucker
1 Pck.
Backpulver
1 Handvoll
Rosinen
1 Handvoll
Mandelstifte oder -blätter

Zubereitung

 

  1. Weiche Butter mit Puder- und Vanillezucker zu einem weißen Schaum rühren. Anschließend ein Ei, Zitronenschale sowie -saft, Rum und Quark hinzufügen. Mit dem Handrührgerät weiterrühren.
  2. Mehl und Backpulver durchsieben und portionsweise unter den Teig rühren. Salz nicht vergessen.
  3. Zum Schluss Rosinen einarbeiten und den Teig noch einmal gründlich durchkneten. Er darf nicht kleben.
  4. Einen Laib formen, mit verquirltem Ei bestreichen, in der Mitte mit scharfem Messer ein Kreuz machen, mit Mandeln bestreuen und in den auf 170 °C vorgeheizten Backofen schieben.
  5. Ungefähr 50 Minuten backen. Zur Sicherheit den Stäbchentest machen – wenn am Stäbchen nichts kleben bleibt, ist das Osterbrot fertig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *