Orientalische Hackfleischpfanne mit Joghurtdip

Zutaten

2 EL  Pinienkerne
2   Knoblauchzehe(n)
2 EL  Öl
500 g  Hackfleisch vom Lamm oder Rind
1 TL  Gewürzmischung (Ras el Hanout)
1 Stange/n  Porree (ca. 200 g)
1   Paprikaschote(n), rot
1   Paprikaschote(n), gelb
3 EL  Rosinen
4 EL  Ajvar
150 ml  Wasser
Salz und Pfeffer
1/4  Bund  Koriandergrün oder glatte Petersilie
200 g  Tomate(n)
200 g  Salatgurke(n)
300 g  Joghurt (Sahnejoghurt), griechischer

Zubereitung

Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne vorsichtig rösten. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten. Gewürfelten Knoblauch und Ras el Hanout dazugeben und kurz mitbraten. Die Porreestange putzen und das Weiße und Hellgrüne in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika putzen und in 5 mm dicke Streifen schneiden.

Porree, Paprika und Rosinen in die Pfanne geben und 5 Minuten mitbraten. Ajvar und 150 ml Wasser zugeben, aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Korianderblättchen abzupfen und grob hacken. Die Tomaten vierteln und das Innere auslösen. Etwas zerkleinern und zu der Hackfleischmasse geben. Das Äußere der Tomate würfeln.

Die Gurke schälen und ebenfalls würfeln. Gurken- und Tomatenwürfel mit dem Joghurt mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hackfleischpfanne mit Korianderblättern und den gerösteten Pinienkernen bestreuen und mit dem Dip servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *