Omas Leuweis

Zutaten

1   Huhn (Suppenhuhn)
2   Zehe/n  Knoblauch
1   kleine  Zwiebel(n)
1   Brötchen, altbacken)
1   Ei(er)
Salz
Pfeffer
Paniermehl
Öl

Zubereitung

1 Suppenhuhn (ca. 2 – 3 Stunden gekocht) vom Fleisch lösen.
Das abgelöste Fleisch zusammen mit 2 Knoblauchzehen (kann auch mehr sein) und 1 kleinen Zwiebel, ein zuvor in Wasser eingeweichtes (anschließend wieder ausgedrücktes) altbackenes Brötchen in die Küchenmaschine geben und zerkleinern, bis eine schöne Frikadellenmasse entsteht. Ich bevorzuge hierfür die Küchenmaschine, Oma hat alles nacheinander durch den Fleischwolf gedreht.
Diesem Teig dann 1 rohes Ei zugeben und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
Aus der Masse nun Frikadellen formen, diese in Paniermehl wenden, leicht andrücken und in einer Pfanne mit Öl langsam goldgelb braten.
Dazu gab es bei Oma meist selbstgemachten Kartoffelbrei (mit etwas Bratfett begossen) und Rahmspinat oder Gurkensalat.
Schmeckt aber auch mit Nudeln oder ganz einfach kalt auf Butterbrot!

Die besten Rezepte, die Sie lieben werden 😋

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *