Nüsse für Aschenbrödel

Nüsse wie für Aschenbrödel gemacht. Ich mache eigentlich den gleichen Teig (Mürbeteig) wie für Butterplätzchen, aber statt ihn auszurollen und auszuschneiden drücke ich ihn in die passenden Walnussschalen-Förmchen (Moskauer Nüsse). Dann backen, aus den Förmchen lösen und zum Schluss mit einer Nusscreme zusammenkleben. Ich tauche sie dann noch in eine Schokoglasur. Das ist aber kein Muss – sanft mit Puderzucker bestäubt schmecken sie auch perfekt.

15 Min

Arbeitszeit
6 Min

Koch-/Backzeit

Zutaten

Für den Mürbeteig:

300 g
Mehl
200 g
Butter
100 g
Zucker
1 St.
Ei

Für die Füllung:

50 g
gemahlene Nüsse
50 g
zerbröselte Löffelbiskuits
1,5 EL
Puderzucker
1 Stück
Butter (Walnussgröße)
1 Tropfen
Wasser

Für die Schokoglasur:

100 g
Zartbitterschokolade
25 g
Kokosfett

Zubereitung

  1. Die Zutaten zu einem Teig verkneten und diesen in Nussförmchen drücken. Backen und auskühlen lassen. Die Plätzchen werden im vorgeheizten Backofen bei 170 °C gebacken, bei mir dauerte dies ca. 6 Minuten.
  2. Für die Füllung alle Zutaten miteinander verrühren. Die Nusshälften damit bestreichen und jeweils zwei Stück zusammenkleben. Dann die Spitze in Schokoglasur eintauchen und fest werden lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *