Nuss-Röhrchen mit Karamellcreme

Zutaten

Für den Teig:

400 g
Mehl
100 g
Puderzucker
100 g
Nüsse, gemahlen
1 EL
Kakaopulver
1
Ei
250 g
Butter

Für die Creme:

1/2 Dose
Karamell-Kondensmilch
125 g
Butter

Zubereitung

  1. Butter und Zucker schaumig rühren. Dann nacheinander ein Ei, Kakaopulver, Mehl und gemahlene Nüsse dazugeben. Obwohl im Original Rezept stand, dass man alle Zutaten auf einmal in die Schüssel geben kann, mache ich es eben anders. Bei anderen Rezepten hat es nämlich immer viel besser geklappt, wenn ich erst Butter und Zucker schaumig gerührt habe und dann die übrigen Zutaten dazugegeben habe. Ihr könnt gerne beide Zubereitungsmethoden probieren und vergleichen.
  2. Den Teig in Lebensmittelfolie einwickeln und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Teig anschließend dünn ausrollen, in Rechtecke schneiden und auf die Förmchen aufrollen. Ich habe die Förmchen nicht gefettet. Im Teig ist schon viel Butter enthalten, deshalb lassen sich die Röhrchen nach dem Backen problemlos von den Förmchen lösen.
  4. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 8-12 Minuten backen (je nach dem, wie dick der Teig ist und wie groß die einzelnen Stücke sind).
  5. Die fertig gebackenen und von den Förmchen gelösten Röhrchen entweder ganz in Schokolade eintauchen oder nur deren Enden, so wie ich es mache. Dann mit gehackten Nüssen bestreuen.
  6. Karamellisierte Kondensmilch und Butter zu einer Creme rühren. Die Karamellcreme in eine Spritztüte geben und die Röhrchen damit befüllen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *