Meine Linzer Plätzchen

Es gibt viele Rezepte für Linzer Plätzchen (oder auch Spitzbuben). Dieses Rezept finde ich eindeutig am besten. Ich habe es noch von meiner Oma. Es ist nicht neu, vielleicht kennt ihr das Rezept schon, aber trotzdem wollte ich es heute mit euch teilen. Der Teig ist nach dem Backen zart und einfach sehr lecker. Außerdem lässt er sich gut ausrollen und ausstechen.

15 Min

Arbeitszeit
8 Min

Koch-/Backzeit

Zutaten

300 g
Mehl
200 g
Butter
100 g
Puderzucker
1-2 St.
Eigelb (je nach Größe der Eier)
Zitronenschale (kann weggelassen werden)

Zubereitung

  1. Alle Zutaten zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Folie eingewickelt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Ich habe meinen über 2 Tage drinnen gelassen. 🙂
  2. Den Teig ca. 2-3 mm dünn ausrollen und mit Ausstechformen verschiedene Formen ausstechen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 8 Minuten backen (die Backzeit hängt jedoch davon ab, wie dick die Plätzchen sind, also aufpassen).
  3. Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech backen.
  4. Mit Marmelade zusammenkleben und die Oberseite nach Fantasie verzieren oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *