Mandelplätzchen

Zutaten

300g
Mehl
– 100g gemahlene Mandeln
– 100g Zucker
– 1 EL Vanillezucker
– 180g weiche Butter
2 Eier
– 1 Prise Salz
– 1/2 TL Backpulver – Zuckerperlen & Kuchenglasur für die Deko
1 Gebäckpresse oder 1 Spritzbeutel mit Tülle

1 Das Mehl wird mit dem Backpulver vermengt. Die Butter wird in einer Rührschüssel mit der Prise Salz und dem Zucker cremig hell aufgeschlagen. Fügt nacheinander die zwei Eier hinzu, die ebenfalls auf Raumtemperatur sein sollten.

2 Zum Schluss können die trockenen Zutaten untergerührt werden, also die gemahlenen Mandeln und das Mehl. Es entsteht ein eher fester Teig, der trotzdem noch geschmeidig bleibt. Füllt diesen in eure Gebäckpresse oder in einen Spritzbeutel ein.

3 Wer mit der Gebäckpresse arbeitet, sollte zunächst ein Probeplätzchen ausdrücken. Nun wird die Presse auf ein Backpapier gesetzt und ihr könnt einmal abdrücken. Wartet dabei 5-10 Sekunden, bevor ihr die Gebäckpresse wieder abzieht. Haltet zudem das Backpapier fest, damit ihr es nicht mit der Presse nach oben zieht.

4 Die Plätzchen werden bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 15-20 Minuten im vorgeheizten Backofen gebacken, bis sie eine leichte Backfarbe annehmen. Lasst sie anschließend einen Moment auskühlen, bevor ihr sie vom Blech herunter nehmt.

5 Zum Schluss können die Plätzchen ganz nach Wunsch dekoriert werden. In einer Keksdose verpackt halten sie sich ca. 2 Wochen lang frisch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *