Leichter Johannisbeer Quark Kuchen

Zutaten

50 g  Butter, oder Margarine, weich
50 g  Zucker
1 Prise(n)  Salz
2  Eigelb
4 EL  Milch
200 g Mehl
2  Eiweiß
1 Spritzer Zitronensaft
160 g  Zucker
2 EL  Speisestärke
200 g  Magerquark
600 g  Frischkäse, Magerstufe
200 ml  Sahne
2 EL  Zitronensaft
300 g  Johannisbeeren, rote oder weiße
Butter, für die Form
Semmelbrösel, für die Form

Zubereitung

Eine Form (26 cm) ausbuttern und mit Semmelbröseln ausstreuen. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Butter mit Zucker und Salz cremig rühren. Eigelb und Milch unterrühren. Anschließend Mehl zugeben und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in die vorbereitete Form geben und einen kleinen Rand hochziehen. 10 Minuten vorbacken. Anschließend den Boden mit ein paar Semmelbröseln ausstreuen.

Eiweiß mit einem Spritzer Zitronensaft aufschlagen. Dann 40 g Zucker einrieseln lassen und zu festem Eischnee schlagen. Sahne steif schlagen.
120 g Zucker, Speisestärke, Magerquark, Frischkäse und Zitronensaft zu einer cremigen Masse rühren. Eischnee und steif geschlagene Sahne vorsichtig unterheben.

Die Johannisbeeren auf den vorgebackenen Boden geben und die Quarkmasse darüber geben. Bei 180 Grad etwa 45-50 Minuten backen.
Wenn der Rand leicht bräunlich wird, ist der Kuchen fertig.
Ofen ausschalten und Kuchen bei leicht geöffneter Ofentür vollständig auskühlen lassen. Das verhindert, dass die Oberfläche einreißt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *