Kürbiskuchen mit Sauerrahm

Zutaten

für ein kleines Törtchen von ca. 20 cm Durchmesser

für den Boden
  • 100 g Hafer-Vollkornkese
  • 1 Essl. brauner Zucker
  • 1/2 Teel. Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 3 Essl. flüssige Butter
für den Belag
  • 250 g Sauerrahm
  • 250 g Frischkäse
  • 3 Eier
  • 180 g brauner Zucker
  • 400 g Kürbispüree (hierfür einen Butternusskürbis oder Hokkaidokürbis halbieren, mit einem Löffel entkernen und bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 45-60 Minuten backen, bis das Kürbisfleisch weich ist. Das Fleisch mit einem Löffel aus der Schale schaben und pürieren. Tipp: ruhig gleich mehrere Kürbisse backen und das restliche Püree in einem Gefrierbeutel einfrieren für die nächsten Kuchen!)
  • 1 Teel. Zimt
  • 1/4 Teel. Muskat
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 1/2 Teel. Salz

Zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backform mit Backpapier auskleiden. Die Kekse mit Zucker, Zimt, Butter und Salz feinkrümelig mixen und auf den Formboden drücken. Den Boden ca. 12 Minuten backen und dann auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Die Ofentemperatur auf 150 °C reduzieren. Sauerrahm, Frischkäse, Eier und braunen Zucker verquirlen. Kürbispüree, Gewürze und Salz unterrühren. Die Creme auf den abgekühlten Boden geben und glatt verstreichen. Den Kuchen ca. 60 Minuten backen. Danach erst im abgeschalteten Ofen ca. eine Stunde, danach auf einem Gitterost auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und schließlich für mindestens 2 Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank geben.

Aus der Form lösen, anschneiden und genießen!!

VIEL SPASS wünscht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *