Krautwickel

Zutaten

1 Kopf  Wirsing oder Weißkohl
300 g  Gehacktes
2   Zwiebel(n)
1  Tasse/n  Paniermehl oder altes Brötchen
1   Ei(er)
Salz
Pfeffer
1 TL  Muskat
2 EL  Paprikapulver, edelsüß
1/2  Liter  Fleischbrühe
Saucenbinder
1 Pck.  Sauce (Pulver für Rahmsoße)
Öl

Zubereitung

Alte und welke Blätter vom Kohl entfernen. Restliche Blätter einzeln abziehen und waschen. Strunkansätze aus den Blättern keilförmig herausschneiden (erleichtert später das wickeln). Bei sehr frischem und knackigem Kohl ist es ratsam, die Blätter 2-3 Minuten in kochendem Wasser zu blanchieren, damit sie flexibler werden. Älteren Kohl kann man direkt verwenden.
Das Hackfleisch mit dem Paniermehl oder dem zerbröselten alten Brötchen und dem Ei vermischen. Mit den Gewürzen abschmecken, nach Geschmack mehr hinzugeben als hier angegeben.
Jeweils 2 gut gefüllte EL der Fleischmasse mit dem Kohl umwickeln (etwa 3 Blätter pro Roulade), Blattenden einschlagen, so dass kleine Päckchen entstehen. Gut mit Zahnstochern feststecken.
Etwas Öl (z.B. Olive) in einem großen Bräter mit Deckel erhitzen. Krautwickel darin von allen Seiten kurz(!) anbraten. Mit Brühe aufgießen, in geschlossenem Topf ca. 40 Minuten köcheln lassen. Ab und zu nachschauen, ob noch genug Flüssigkeit da ist. Zum Schluss Rouladen herausheben, Soße mit Soßenbinder binden, wer mag kann sie mit fertiger Päckchen-Rahmsoße strecken. Es empfiehlt sich, noch einmal nachzuwürzen und einen ordentlichen Schuss Sherry oder Weißwein zur Verfeinerung hinzuzugeben.

Die besten Rezepte, die Sie lieben werden 😋

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *