Kokosschnitten mit Eigelbcreme

Diese leckeren Schnitten bestehen aus zwei Schichten Kakaoteig, einer Kokosfüllung dazwischen und einer köstlichen Eigelbcreme obendrauf. Manche machen ähnliche Kokoskuchen mit einer Eigelbglasur (d.h. Eigelbe mit Zucker verrühren, auf dem warmen Kuchen verstreichen und trocknen lassen). Ich bin kein Fan von der Eigelbglasur, denn sie bricht immer beim Schneiden. Deshalb habe ich diese Eigelbcreme erfunden. Sie ist so köstlich und außerdem passt sie perfekt zu der Kokosfüllung. Einfach ausprobieren. Dieser Kuchen lässt sich sehr gut in schicke Stücke schneiden.

30 Min

Arbeitszeit
30 Min

Koch-/Backzeit

Zutaten

Für den Teig:

250 g
Mehl
125 g
Butter
100 g
Puderzucker
20 g
Kakaopulver
1 Pck.
Backpulver
1 St.
Eigelb
100 ml
Milch

Für die Kokosfüllung:

200 g
Kokosraspeln
5 St.
Eiweiß
120 g
Puderzucker
1 Pck.
Vanillezucker

Für die Eigelbcreme:

4 St.
Eigelbe
300 ml
Milch
150 g
Zucker
2 Pck.
Vanillezucker
200 g
Butter

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver und Kakao in eine große Schüssel sieben. Geraspelte kalte Butter dazugeben und kneten. Anschließend Zucker, ein Eigelb sowie 50 ml Milch hinzufügen. Alles zu einem glatten, elastischen Teig verkneten (den Rest der Milch nach Bedarf dazugeben).
  2. Den Kakaoteig halbieren und jeweils zu einem Rechteck von 35 x 27 cm ausrollen.
  3. Die eine Teigplatte auf ein Backblech mit hohem Rand legen, die Kokosfüllung darauf verteilen und mit der anderen Teigplatte zuklappen.
  4. Für die Kokosfüllung Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Kurz vorm Schluss Zucker und Vanillezucker hinzufügen und noch so lange schlagen, bis ein glänzender Eischnee entsteht. Zum Schluss Kokosraspeln unterheben.
  5. In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 160 °C goldbraun backen. Falls beim Backen Blasen auf der Oberseite entstehen, diese einfach mit einem Holzspieß durchstechen. Den fertig gebackenen Kuchen auskühlen lassen.
  6. Eigelbe, Zucker und Vanillezucker mithilfe einer Gabel verrühren, Milch hinzufügen und bei milder Hitze so lange kochen, bis es dick wird.
  7. Butter mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Portionsweise den abgekühlten Eigelbpudding unterrühren.
  8. Die Creme auf dem Kuchen verteilen und glatt streichen. Im Kühlschrank fest werden lassen und vorm Servieren mit Kokosraspeln oder geriebener Schokolade verzieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *