Kokos-Pudding-Tarte

 

Hallo meine Freude, ich hoffe es geht euch gut…

Magst du Kokos- und Konditorcreme? Dann ist dieser Kuchen genau das Richtige für Sie. Der Geschmack von Kokosnuss und die Cremigkeit von Vanille-Gebäckcreme, ein purer Genuss!!!!!!

Hier ist eine köstliche Kokosnuss-Pudding-Tarte, die ich euch noch nicht angeboten habe: Mit Kokosraspeln; Es ist cremig, geschmeidig und gut gewürzt. Als ich die Zutaten las, dachte ich, die Konsistenz ähnelte der eines Flans, aber dieser Kuchen ist ganz anders.

Befolgen Sie das Rezept und bereiten Sie es selbst zu, die Zutaten werden an Ihren Fingern abgezählt, es gibt nur sehr wenige davon, und vielleicht haben Sie sie schon! Probieren Sie es aus … und lesen Sie auf der nächsten Seite weiter.

Leistung :

Schwierigkeit: Einfach
Zubereitung: 40 Min
Kochen: 25 Min
Gesamtzeit: 1 Stunde 05 Minuten

Zutaten / für 6 Personen:

Für den Mürbeteig:

– 250g Mehl
– 50 g Puderzucker
– 100 g Butter
– 1 halbes Glas Milch
– 1 Prise Salz

Für die Kokos-Gebäckcreme:

– 1/2 Liter Milch
– 2 Eigelb
– 60 g Mehl
– 100 g Zucker
– 2 Teelöffel Vanilleextrakt
– 2 Esslöffel Rum
– 60 g Kokosraspeln

VORBEREITUNG:

1- Für den Mürbeteig: Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen. Die weiche Butter dazugeben und mit den Fingern zermahlen, bis eine ziemlich homogene Kugel entsteht. Während des Knetens die Milch zugießen und einige Minuten stehen lassen. Ausrollen, sodass ein Tortenboden entsteht.

2- Für die Sahne: Milch mit Vanilleextrakt aufkochen. Währenddessen mit einem Schneebesen das Eigelb mit dem Zucker verrühren, bis die Masse weiß wird und ein Band bildet. Nach und nach das Mehl hinzufügen. Sobald das Mehl gut eingearbeitet ist, fügen Sie langsam die Kokosnuss hinzu. Die kochende Milch über die Mischung gießen und gut verrühren.

3- Geben Sie die Mischung bei schwacher Hitze wieder in den Topf und rühren Sie ständig um. Kochen, bis die Sahne Blasen wirft und eine ziemlich dicke Konsistenz angenommen hat.

4- Diese Creme auf den Boden des Kuchens geben, mit Kokosraspeln bestreuen und 20 Minuten bei 240 °C kochen lassen, dann für ein paar Minuten auf den Grill legen, um die Oberseite des Kuchens zu bräunen.

Beenden :

2 Stunden oder länger im Kühlschrank lagern und gekühlt servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *