Knackige Mandelfalafel-Bowl mit Zitronen-Tahina-Dressing (vegan!)

Zutaten

für 3-4 Personen

für die gebackenen Falafeln
  • Olivenöl
  • 1 kleines Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Bund frischer Koriander (die Blätter)
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Dose (400 g) Kichererbsen, abgetropft und abgespült
  • 2 Essl. gemahlene Leinsamen
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 1 Teel. gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teel. gemahlener Koriander
  • 1/2 Teel. Backnatron
  • 1/2 Teel. Salz
  • 60 g Mandelsplitter (ich habe sie in einer Pfanne ohne Fett ein wenig geröstet)
für den gehackten Blattsalat
  • 4 persische Gurken, gewürfelt
  • 225 g Tomaten, entkernt, gewürfelt
  • 1 kleine rote Zwiebel, gewürfelt
  • 1/2 Bund frische glatte Petersilie, grob gehackt
  • 200 g gehackter Römersalat oder gemischter Salat
  • 2 Essl. Sumakpulver (optional aber köstlich!)
für das Zitronen-Tahina-Dressing
  • 125 ml Sesam-Tahina (ich habe 4 Teel. genommen)
  • 60 ml frisch gepresster Zitronensaft (ich habe ein bisschen weniger Zitronensaft genommen, weil mir das Dressing so ein wenig sauer war. Dafür habe ich dann etwas Naturjoghurt ergänzt, aber dann ist das Gericht natürlich nicht mehr vegan! Ein wenig Ahornsirup hat für mich den Geschmack auch noch abgerundet!)
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 1/2 Teel. Salz
  • 160 ml kaltes Wasser

Zubereitung

Den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und dieses dünn mit Olivenöl fetten. Alle Falafelzutaten (außer den Mandeln) in einer Küchenmaschine zu einem dicken, groben Brei verarbeiten. Die Mischung ein eine Schüssel geben, noch einmal abschmecken und die Hälfte der Mandeln einrühren.

Den Falafelteig zu Bällchen formen, in den restlichen Mandeln wälzen und auf das Backpapier setzen. Die Kugeln mit großzügig mit Olivenöl bestreichen. 25-30 Minuten backen, bis sie außen knusprig und innen schön heiß sind.

Wähend die Falafeln im Ofen sind, die Tahina-Soße zubereiten. Dann für den Salat Gurke, Tomaten, Zwiebel, Petersilie und Blattsalate in einer großen Schüssel vermischen. Die heißen Falafeln draufsetzen und das Ganze mit ein paar Esslöffeln Tahina-Soße beträufeln und mit Sumak berieseln. Die restliche Tahina-Soße in eine Schale geben und dazu reichen. Yummi!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *