Kirschkuchen mit Schmandhaube

Zutaten

250 g Mehl
125 g Butter kalt
125 g Zucker
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
1 Glas Kirsche(n) (Sauerkirschen), ensteint
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
3 Ei(er)
90 g Zucker
2 Becher Schmand

Zubereitung

Butter in kleine Stücke schneiden. Mehl, Backpulver, Zucker und Vanillezucker mischen. Zusammen mit 1 Ei und den Butterstückchen rasch zu einem Mürbeteig kneten und eine halbe Stunde kühlen.
Eine Springform ( Durchmesser 28 – 30 cm ) fetten.
Den gekühlten Teig ausrollen und in die Springform auslegen, etwa 3 cm hohen Rand formen.
Die Kirschen abtropfen lassen und den Saft auffangen. Den aufgefangenen Saft bis zu einer Menge von insgesamt 1/2 Liter mit kaltem Wasser auffüllen.
Ca. 400 ml. der Wasser-Fruchtsaftmischung aufkochen lassen. Das Puddingpulver in die restliche Saftmischung geben und auflösen, dann in die kochende Flüssigkeit geben. Kirschen dazugeben und aufkochen lassen bis der Pudding bindet. Die warme Kirschenmasse auf den Mürbeteig streichen und bei 180°C ca. 30 min. auf mittlerer Schiene backen.
In der Zwischenzeit die 3 Eier trennen. Die Eigelbe mit 90 Gramm Zucker schaumig schlagen. Die Eiweiße steif schlagen. Den Schmand unter die Eiermasse rühren und die Eiweiße vorsichtig unterheben. Bitte aber darauf achten, dass das Eiweiß komplett untergehoben ist, sonst kriegt der Kuchen beim Backen dunkle Flecken wo das Eiweiß noch sichtbar ist. Die Schmandmasse auf den vorgebackenen Kuchen geben und weitere 30 min. fertig backen.
Den Kuchen unbedingt in der Form auskühlen lassen.( am besten sogar über Nacht)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *