Kakaotarte mit Marmelade und Schokolade

Für ein gesundes Frühstück, das nicht an Geschmack verliert!!!

ZUTATEN für den Kakao-Mürbeteig:
400 g 00-Mehl

140 g Zucker

140 g Butter

3 Rote 

1 ganzes Ei 

Abgeriebene Schale von 1 Zitrone

Bitterer Kakao nach Geschmack (ich habe 10 Esslöffel hinzugefügt)

Ein halber Teelöffel Backpulver
ZUTATEN für die Füllung:
1 Glas Aprikosenmarmelade

6 Esslöffel bitterer Kakao

1 Esslöffel Zucker

Ein paar Tropfen Zitrone
ZUBEREITUNG:
Das Mehl mit dem Zucker und der Hefe sieben, den bitteren Kakao hinzufügen.
Die weiche Butter und die Eier dazugeben und schnell verrühren (die Masse bleibt etwas krümelig).
Den Teig eine halbe Stunde im Ofen ruhen lassen Kühlen Sie den Kühlschrank und widmen Sie sich der Kakaomarmelade.
Geben Sie dann ein Glas Aprikosenmarmelade in einen Topf, geben Sie den Kakao und den Zucker hinzu, schalten Sie das Gas ein und verrühren Sie einige Minuten lang, um alles gut zu vermischen. Rollen Sie 2/3 des Teigs
aus Darauf achten, dass ein ausreichend hoher Außenrand entsteht.
Mit Kakaomarmelade füllen.
Den restlichen Teig mit den Händen auf der Oberfläche grob zerkrümeln 
In einem auf 180 Grad vorgeheizten statischen Ofen 44/50 Minuten lang garen
. Vor dem Herausnehmen aus der Pfanne abkühlen lassen und…
…UND NEU ESSEN!!!

Kakao-Tarte

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *