Holunderblütensirup & Hugo

Zutaten

für etwa 1,5 Liter Holunderblütensirup

  • 1 l Wasser
  • 1 kg Zucker
  • 25 Holunderblüten
  • 25 g Zitronensäure
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 unbehandelte Orange

Zubereitung

Die Zitrone und die Orange heiß abwaschen, trocknen und in Scheiben schneiden. Wasser, Zucker und die Zitronensäure gut aufkochen.

Die Holunderblüten ausschütteln und gründlich von Insekten etc. reinigen (möglichst nicht waschen, weil sonst der sehr geschmacksintensive Blütenstaub abgewaschen wird). Orangen- und Zitronenscheiben und die Holunderblüten in ein großes Gefäß mit Deckel schichten. Den kochenden Sirup darüber gießen. Mit einem passenden Teller alles beschweren, damit die Blüten komplett im Sirup sind. Alles zugedeckt ca. 3 Tage ziehen lassen bei Zimmertemperatur. Zwischendurch umrühren.

Nach 3 Tagen alles durch ein Mulltuch in einen Kochtopf abseien und den Sirup erneut aufkochen und dann direkt in ausgekochte Flaschen füllen und diese fest verschließen. Den Sirup am besten kühl und dunkel lagern. Er hält sich ungeöffnet ca. 1 Jahr.

Und aus dem Holunderblütensirup kann man dann wann immer man möchte einen leckeren Hugo bereiten:

Zutaten

für 1 Glas Hugo

  • 2 cl Holunderblütensirup
  • 100 ml Prosecco
  • 50 ml Sodawasser
  • 2 frische Minzeblättchen
  • 1 Limette
  • Eiswürfel

Zubereitung

Die Eiswürfel in ein schönes Glas geben. Das Innere des Glasses mit den Minzeblättern ausreiben und diese anschließend zu den Eiswürfeln ins Glas geben. Anschließend die Limette heiß abwaschen, trocknen und achteln. Die Limettenstücke leicht über den Eiswürfeln ausdrücken und ins Glas geben. Im Anschluss den Sirup, Posecco und Sodawasser angießen. Und schon kann man sich mit seinem Hugo schön auf die Terasse setzen und einen perfekten Sundowner genießen!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *