Himbeer‑Joghurt-Cheesecake

Zutaten

für eine kleine Springform von 20 cm Durchmesser

für den Boden
  • 100 g Vollkorn-Butterkekse
  • 60 g Butter
  • 1/2 Teel. brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
für die Cheesecake-Füllung
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Blatt Gelatine
  • 175 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 175 g Naturjoghurt (3,5 % Fett)
  • 75 g Creme fraiche
  • 50 g Zucker
  • Abrieb und Saft von 1/2 Bio-Limette
für das Himbeer-Topping
  • 300 g Himbeeren
  • 1 gestrichener Teel. Speisestärke
  • Zucker nach Geschmack

Zubereitung

Für den Boden die Butterkekse fein mahlen und mit der geschmolzenen Butter, dem Zucker und dem Salz gründlich vermischen. Die Keksmasse auf den Boden der mit Backpapier ausgelegten Springform drücken und diese in den Kühlschrank geben.

Für die Füllung die Vanilleschote auskratzen. Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. In einer Rührschüssel Frischkäse, Joghurt und Creme fraiche glatt rühren. Zucker, Limettenabrieb und -saft sowie das Vanillemark zufügen und unterrühren. Die Gelatine gut ausdrücken und in einem kleinen Topf mit einem Teelöffel leicht erhitztem Wasser unter Rühren bei mittlerer Temperatur auflösen. Etwas Füllung unter die Gelatine rühren. Dann die Gelatinemischung in die Creme rühren. Die Füllung auf dem Keksboden glatt streichen Den Cheesecake für mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Für das Topping die Himbeeren vorsichtig unter kaltem Wasser abbrausen und gut abtropfen lassen. Ca. ein Drittel der Früchte pürieren und durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf streichen. Das Püree erhitzen. Die Stärke mit ein klein wenig kaltem Wasser glattrühren und in den Topf geben. Die Mischung kurz aufkochen und unter Rühren köcheln lassen, bis alles leicht eindickt. Kurz abkühlen lassen und dann auf dem Cheesecake verstreichen. Die übrigen Himbeeren gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen (Da ich nur tiefgefrorene Himbeeren hatte, habe ich keine schönen Himbeeren auf meinem Kuchen verteilen können ;-(. Das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan!!!). Erneut für mindestens 30 Minuten kalt stellen. Vor dem Servieren den Tortenring vorsichtig mit einem scharfen Messer vom Kuchen lösen und die Himbeeren mit Puderzucker bestäuben.

VIEL SPASS wünscht…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *