Hefezupfbrot mit Zimtzucker

Zutaten

für etwa 18 Scheiben

für den Teig
  • 1 Würfel frische Hefe (42 g)
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 80 g Butter, zimmerwarm
  • 500 g Mehl
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • 1 Prise Salz
für die Füllung
  • 100 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Teel. gemahlener Zimt

Zubereitung

Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. In einer Rührschüssel Mehl, Butter, Zucker, Salz, das Ei und die Hefemilch gründlich verkneten (Die Maschine mindestens 8 Minuten kneten lassen!!!). Danach die Schüssel mit einem feuchten Küchentuch abdecken und den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Eine Kastenform (ca. 30 cm lang) fetten. Für die Füllung den Zucker mit dem Zimt vermischen. Den Teig kurz durchkneten und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Den Teig gleichmäßig mit der weichen Butter bestreichen und mit dem Zimtzucker bestreuen. Quadrate von ca. 8 cm Kantenlänge schneiden.

Die Kastenform hochkant stellen. Die Teigquadrate aufeinander in die Form stapeln, bis der Teig aufgebraucht ist. Dann die Kastenform normal hinstellen und den Teig zugedeckt noch einmal ca. 30 Minuten gehen lassen. (Keine Sorge, die Teigquadrate gehen so auf, dass sich die ganze Form füllt!)

Den Backofen in der Zwischenzeit auf 180 ° Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Hefebrot ca. 30 – 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und ca. 30 Minuten in der Form ruhen lassen. Dann vorsichtig aus der Form lösen und sofort servieren. Noch leicht warm schmeckt es am allerbesten!!! Auch Kinder lieben es, sich von dem warmen Hefebrot ein Stückchen abzuzupfen. Das kommt bei uns mindestens so gut an wie Donuts und ist mal etwas ganz anderes!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *