Glücksschweinchen aus Quark – Öl – Teig

Zutaten

Für den Teig:

200 g Quark
6 EL Milch
1 Ei(er)
8 EL Öl, neutrales
100 g Zucker
400 g Mehl
½ Pck. Backpulver
Zitronenschale, abgeriebene

Außerdem:

1 Ei(er) zum Bestreichen

Zum Verzieren:

Süßigkeiten, z. B. kleine Smarties und Goldmünzen
Nutella oder Zuckerguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 MinutenKoch-/Backzeit ca. 20 MinutenGesamtzeit ca. 50 Minuten

Quark, Milch, Ei, Öl, Zitronenschale und Zucker in eine Schüssel geben. Backpulver mit Mehl mischen und dazu sieben. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und ca. 6 cm große Kreise ausstechen (für den Kopf) und pro Schweinchen noch 2 etwa 3 cm große Kreise (für die Ohren und den Rüssel) ausstechen.

Das Backblech mit Backpapier belegen. Das Ei verquirlen.
Die großen Kreise auf das Backblech legen und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Jetzt einen der kleinen Kreise als Schnauze auf den großen Kreis setzen. Den zweiten kleinen Kreis in der Mitte durchschneiden und als Ohren ebenfalls auf den großen Kreis setzen. Nun erneut mit Ei bestreichen und mit einem Zahnstocher zwei Nasenlöcher in den Rüssel bohren.

Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und die Schweinchen in ca. 20 Minuten schön hellbraun backen.

Wenn die Schweinchen abgekühlt sind, Mini-Smarties als Augen aufkleben (entweder mit Nutella oder mit Puderzucker und Zitronensaft gemischt, muss dickflüssig sein). Mit einem Messer die Schnauze einschneiden und eine Münze hineinstecken.

Je nach Größe reicht der Teig für 30 – 40 Schweinchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *