Geniale Quarkteig-Ringe

Diese genialen Quarkteig-Ringe hat meine Oma immer zu Ostern zubereitet. Ohne diese leckeren Dinge konnte sich das Osterfest bei uns keiner vorstellen. Sie schmecken ähnlich wie Quakrbällchen oder Pfannkuchen, werden im heißen Öl ausgebacken, aber sind doch ein bisschen anders. Vor allem die Form ist anders – genau gesagt sind es eckige Ringe. Probier mal selbst! 🙂

35 Min

Arbeitszeit
20 Min

Koch-/Backzeit

Zutaten

Für den Teig:

300 g
Mehl
250 g
Quark
100 ml
Milch
30 g
Butter
2 St.
Eier
3 EL
Puderzucker
1 TL
Natron
1 Prise
Salz
etwas Rum

Außerdem:

Öl zum Frittieren
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Mehl und Zucker in eine Schüssel sieben und weiche Butter, Quark, Eier, Natron, Salz, Milch und etwas Rum hinzufügen.
  2. Alles zu einem Teig verkneten. Diesen auf bemehlter Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen und in Rechtecke oder Quadrate schneiden. Dann nur noch in der Mitte ein Loch durchschneiden. Man kann sie auch verdrehen, aber ich mache das nicht.

  3. Im heißen Öl goldbraun ausbacken. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *