Gebratene Nudeln

Zutaten für 4 Portionen:

 

400 g Nudeln (z. B. Fusilli)
Salz
1 kleine rote Zwiebel
1/2 Hähnchen (gebraten, vom Vortag)
Gemüse – was so da ist (z. B. Paprikaschoten, Champignons, Tomaten, Zucchini, Kürbisfleisch, Erbsen, Bohnen)
ca. 2 EL Butter oder Öl
ca. 1 EL Semmelbrösel
2 TL gekörnte Gemüsebrühe
1 EL Sojasoße
schwarzer Pfeffer
1 Bund Petersilie

Zubereitung

 

1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
2. Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Vom Hähnchen zuerst die Haut entfernen. Dann das Fleisch von den Knochen ablösen und klein schneiden oder würfeln. Das Gemüse je nach Sorte waschen, putzen und klein schneiden.
3. Butter oder Öl in einer großen beschichteten Pfanne bei geringer Temperatur erhitzen. Zuerst die Zwiebelwürfel und Semmelbrösel zugeben und unter Rühren braten, bis die Zwiebeln glasig sind.
4. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Kurz mitbraten, dann das Gemüse zugeben und unter Rühren 8–10 Minuten braten, bis das Gemüse gar, aber noch bissfest ist.
5. Das Hähnchenfleisch zugeben und unter Rühren 3–4 Minuten mitbraten. Die gekörnte Brühe darüberstreuen, alles mit Sojasoße, Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. 6. Petersilie waschen, trocken tupfen. Blättchen von den Stängeln zupfen, fein schneiden. Nudelpfanne damit bestreuen.

Tipp: „Meine Lieblingspasta für dieses Gericht sind Fusilli, diese kurzen Spiralnudeln. Die kann man super mit dem Gemüse auf die Gabel spießen. Klar gehen auch andere kurze Sorten wie Eliche oder Penne.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *