Falafeln mit Joghurtdipp

Zutaten

für etwa 10 Falafeln

für die Falafeln
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Essl. Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1/4 Teel. gemahlener Kreuzkümmel
  • 3 Stiele Koriander
  • 3 Stiele Thymian
  • 1 Ei
  • 1 Essl. Semmelbrösel
  • 1 Essl. Mehl
  • Öl zum Anbraten
für den Joghurtdipp
  • 4 Stiele Minze
  • 250 g griechischer Joghurt
  • 3 Essl. Milch
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Teel. Zitronensaft

Zubereitung

Die Kichererbsen abtropfen lassen und mit einem Küchpapier abtrocken tupfen und fein pürieren. Das Ei unterrühren. Die Lauchzwiebeln und den Knoblauch fein hacken und in etwas Öl andünsten. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen und zur Kichererbsenmasse geben. Koriander und Thymian waschen, zupfen, kleinhacken und gemeinsam mit dem Mehl und dem Paniermehl ebenfalls zu den Kichererbsen geben. Alles gut vermengen und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühl stellen.

Inzwischen den Joghurtdipp zubereiten. Dafür die Minze waschen, gut trocknen und fein hacken. Den Joghurt mit der Milch und der Minze glatt verrühren.  Den Dipp mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Falafelteig aus dem Kühlschrank nehmen und mit feuchten Händen ca 6 cm große Bällchen formen, die ein wenig flach gedrückt werden, wie Buletten. Die Falafeln in reichlich Öl bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 5 Minuten geldbraun anbraten.

Die Falafeln zusammen mit dem Joghurtdipp (und Bulgursalat) verspeisen. Yummi!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *