Cremiger Apfel Pudding Kuchen mit Zimt

Zutaten

Für den Teig:
350 g  Mehl
100 g  Margarine
100 g  Zucker
30 g   Stärkemehl ODER:
1/2 Pck.  Puddingpulver, Vanille
1 EL  Essig
4 EL  Milch, (Soja-), evtl. mehr

Für den Belag:
500 ml  Milch, (Soja-)
70 g   Stärkemehl und
etwas  Vanillepulver ODER:
1 1/2 Pck.  Puddingpulver, Vanille-
2 EL  Zucker
2   Äpfel
1 TL,  gehäuft  Zimt

Zubereitung

Diese Mürbeteig-Variante enthält etwas weniger Fett als der Klassiker, ist geschmacklich aber sehr ähnlich, mir sogar viel lieber und nicht so schuhsohlenartig.
Ich habe je die Hälfte Vollkorn- und helles Weizenmehl genommen. Soja-Reis-Milch lässt sich gut verarbeiten und schmeckt lieblicher als Kuhmilch. Die Füllung ist vollmundig cremig.
Die Apfelsorte kann nach Geschmack gewählt werden. Am besten eignen sich solche, die weder mehlig noch sehr saftig sind. Eigene und Bio-Äpfel müssen nicht geschält werden. Im fertigen Kuchen ist keine Schale mehr zu merken und es gibt dem Kuchen noch mehr Aroma.

Zubereitung:
Mehl, Zucker und 30 g Stärke (oder ½ Päckchen Puddingpulver) mischen und mit Margarine, Essig und 4 EL Milch verkneten. Evtl. etwas mehr Milch dazugeben, bis ein kompakter Teig entsteht. Diesen kühl stellen.
Äpfel in 1 cm dicke Spalten schneiden. Dabei das Gehäuse entfernen.

Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze heizen.
Eine Springform (wenn nötig, vorher mit Backpapier auslegen oder fetten) mit 2/3 des Teiges bedecken, Boden und etwa 3 cm Rand. Boden dicht mit Äpfeln belegen. 15 min. auf mittlerer Schiene backen.

Milch mit restlichem Puddingpulver (bzw. Stärke und Vanillepulver), 2 EL Zucker und 1 gehäuften TL Zimt verrühren und unter Rühren aufkochen; Topf von der Kochstelle nehmen.

Nun die Äpfel glatt mit Pudding bedecken und restlichen Teig als Streusel darauf verteilen.
Weitere 20 bis 30 min. backen, bis die Streusel etwas braun werden. Am besten noch leicht warm genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *