Category - Schnelle Küche

Quark-Schinkennudeln

Zutaten

1 Packung
Nudeln
1
Zwiebel
etwas
Öl
200 g
Kochschinken
200 g
Magerquark
150 ml
Sahne
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Zwiebel andünsten, den in Streifen geschnittenen Schinken dazugeben und kurz mit erwärmen.

  2. Quark dazugeben, umrühren, salzen und pfeffern.

  3. Umrühren und Sahne hinzugießen. Zum Kochen bringen und dann vom Herd nehmen.

  4. Diese Soße nun mit gegarten Nudeln vermengen. Das Mittagessen ist fertig. 🙂

Toastbrot-Tomaten-Käse-Auflauf mit Sahnesoße überbacken

Zutaten

4 St.
Toast- oder Weißbrot
2 EL
Butter
2
Tomaten
4-5 St.
Champignons
200 ml
Schlagsahne
3
Eier
50 g
Käse, gerieben
Pfeffer, Salz
frischer Schnittlauch zum Verzieren

Zubereitung

  1. Die Auflaufform mit Butter einfetten.

  2. Jede Scheibe Toastbrot mit Butter bestreichen, mit den in Scheiben geschnittenen Champignons und Tomaten belegen und in die Form schichten.

  3. Das Ganze mit der Sahnesoße übergießen – dafür die Sahne mit den Eiern verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. Mit geriebenem Käse bestreuen, in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180 °C ca. 20-25 Minuten backen.

  5. Nach dem Backen mit Schnittlauch-Röhrchen bestreuen und servieren.

Leckerer Blumenkohl im Teigmantel mit einem Saure-Sahne-Dressing

Zutaten

Blumenkohl
Eier
Salz und Pfeffer
Milch
Mehl
Butter
saure Sahne
Knoblauch
frischer Dill oder Schnittlauch

Zubereitung

  1. Blumenkohl im gesalzenen Wasser gar kochen. Dann herausnehmen und auskühlen lassen.
  2. Für den Teig Eier, etwas Salz, Pfeffer und etwas Milch verrühren. Nach und nach Mehl dazugeben und mit einem Schneebesen zu einem dickflüssigen Teig rühren.
  3. Die Röschen durch den Teig ziehen und in eine Pfanne geben, in der man ein Stückchen Butter geschmolzen hat. Von allen Seiten goldbraun braten.
  4. Für das Dressing Saure Sahne, gepressten Knoblauch und gehackten frischen Schnittlauch oder Dill vermengen und dann zum Blumenkohl servieren.

Zwiebelkuchen mit Blätterteig

Zutaten

1 St.
frischer Blätterteig auf Backpapier
350 g
Zwiebeln (weiße, rote oder ein Mix von beiden)
1 Becher
saure Sahne
150 g
Bacon
150 g
Blauschimmelkäse
frischer Thymian nach Geschmack
Pfeffer und Salz
30 g
Butter

Zubereitung

  1. Zwiebeln in Ringe schneiden. Bacon in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Zwiebeln in die Pfanne geben. Noch 30 g Butter dazugeben und alles kurz braten, bis die Zwiebeln weicher werden.
  2. Blätterteig auf ein Backblech legen, mit einer Gabel anstechen und mit saurer Sahne bestreichen. Darauf die angebratene Zwiebel-Bacon-Mischung verteilen, mit dem klein geschnittenen Blauschimmelkäse und frischem Thymian bestreuen, salzen und pfeffern.
  3. Bei 210 °C goldbraun backen.

Paprika-Sahne-Hähnchen

Zutaten

Zwiebeln
Hähnchenbrustfilets
Salz
Paprikapulver, edelsüß
Pfeffer
Hähnchenbrühe/Wasser
Hühner-Bouillon
Mehl zum Andicken
Sahne zum Kochen

Zubereitung

  1. Zwiebeln und in Stücke geschnittene Hähnchenbrust anbraten, salzen und mit Paprikapulver bestäuben. Mit Brühe oder Wasser ablöschen.
  2. So lange kochen, bis das Fleisch zart ist. Pfeffern, salzen, Bouillon-Würfel dazugeben und zum Schluss mit dem in Wasser angerührtem Mehl andicken. Ausschalten und zum Verfeinern Sahne unterrühren.
  3. Mit Reis oder Salzkartoffeln servieren. Guten Appetit!

Honig-Nackenkoteletts in Bier gegart

Zutaten

4
Schweinenackenkoteletts mit Knochen
3
Zwiebeln
2 EL
flüssiger Honig
2 EL
Teriyaki Sauce
2 EL
Dijonsenf
50 ml
Öl
4
Knoblauchzehen
2 EL
Ketchup
1
Chilischote, fein gewürfelt
250 ml
helles Bier
frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
Salz nach Geschmack

Zubereitung

  1. Für die Marinade alle Zutaten in einer Dose verrühren, in der dann das Fleisch über Nacht mariniert wird.
  2. Nackenkoteletts waschen und trocken tupfen, aber nicht klopfen. In die Marinade legen und diese gut einmassieren. Die Dose verschließen und bis zum Folgetag im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Zwiebeln in Ringe oder Halbringe schneiden. Die Hälfte davon in die Auflaufform legen, darauf die Koteletts legen, mit den restlichen Zwiebelringen bestreuen und mit etwas Bier angießen. Dann in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen schieben.
  4. Ungefähr 40 Minuten backen. Gelegentlich mit Bier angießen. Dann den Deckel abnehmen und weitere 20 Minuten backen, bis es eine schöne Farbe bekommt. Nach Geschmack salzen.
  5. Mit Kartoffeln aller Zubereitungsart servieren. Wir hatten Kartoffelbrei dazu.

Eine kalte Vorspeise: Joghurt-Terrine mit Ei, Gurken, Möhren und Schinken

Zutaten

4 kleine Becher
Naturjoghurt
500 g
Mayonnaise
5 Pck.
Gelatine (Pulver)
200 ml
Wasser
Schinken, Eier, Möhren, Gewürzgurken

Zubereitung

  1. Eier hart kochen und auskühlen lassen.
  2. Gelatine in etwas Wasser einweichen. Joghurt und Mayonnaise verrühren, in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die quellende Gelatine dazugeben, darin schmelzen lassen und den Topf vom Herd nehmen. Die Masse unter ständigem Rühren etwas abkühlen lassen.
  3. Eine Form von 30 x 25 cm verwenden. Etwas Joghurt-Mayo-Masse auf den Boden streichen. Die Form für 5 Minuten in den Kühlschrank stellen und dann herausnehmen. Mit den gekochten und in Scheiben geschnittenen Möhren belegen, wieder etwas Creme darüber streichen und das Ganze wieder für 5 Minuten in den Kühlschrank stellen. Herausnehmen, mit Schinken belegen, mit der Creme bestreichen, wieder kurz in den Kühlschrank stellen, mit den klein geschnittenen Gewürzgurken belegen, mit der Creme bestreichen, kalt stellen, mit Eierscheiben (oder -vierteln) belegen und mit der restlichen Joghurt-Mayo-Creme bestreichen. In den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
  4. Wenn sie fest geworden ist, mit einem scharfen Messer in Stücke schneiden und servieren.

7 schnelle Rezepte für leckere Frühlings-Brotaufstriche

1. Frühlingszwiebel-Quarkaufstrich

Zutanen: Speisequark, Paprikapulver, edelsüß, Salz, 1 Bund Frühlingszwiebeln, Pfeffer

Zubereitung: Quark in eine Schüssel geben (eventuell auch etwas Butter dazugeben). Den Quark glatt rühren. Frühlingszwiebeln waschen, putzen, klein schneiden und unterrühren. Salzen, pfeffern und mit edelsüßem Paprikapulver abschmecken, Mit frischem Brot und Gemüse servieren. Lecker!

7 schnelle Rezepte für leckere Frühlings-Brotaufstriche, schritt 1

2. Möhrenaufstrich mit Zwiebeln

Zutanen: 3-4 St. Möhren, 1 St. Zwiebel, 4 EL Mayonnaise, 1 TL Zucker, Salz, Pfeffer, Schnittlauch

Zubereitung: Die Zwiebel klein schneiden, die Möhren fein reiben. Beides in einer Schüssel miteinander vermengen und Salz, Pfeffer, Zucker und Mayonnaise dazugeben. Auf Brot oder Brötchen servieren, mit Schnittlauch bestreuen. Guten Appetit!

3. Radieschen-Aufstrich

Zutanen: 1 Bund Radieschen, Salz und Pfeffer nach Geschmack, 1 Zwiebel, 4 EL Sahne, 1 Scheibe Butter, 1 Pck. Tofu

Zubereitung: Die Zwiebel in Butter anschwitzen. Dann grob geriebene Radieschen dazugeben. Salzen, pfeffern, und kurz braten. Auskühlen lassen und den fein geriebenen Tofu einrühren. Zum Schluss Sahne unterrühren. Mit frischem Brot servieren.


4. Cremiger Eiaufstrich

Zutanen: 5 Eier, 200 g saure Sahne, 2 TL Senf, 1 TL Salz, 1 Zwiebel, Pfeffer

Zubereitung: Eier hart kochen, pellen und klein schneiden. Eine Zwiebel fein hacken und mit den Eiern vermengen. Senf dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und umrühren. Zum Schluss saure Sahne unterrühren. Im Kühlschrank ruhen lassen. Dann auf Brötchen streichen und diese noch mit Gemüse belegen. Guten Appetit.


5. Quarkaufstrich mit Meerrettich

Zutanen: 250 g Quark, 4 Eier, 2 EL saure Sahne oder Naturjoghurt, 1-2 EL Meerrettich, gerieben, Salz, Pfeffer, Kümmel, gemahlen, frischer Schnittlauch

Zubereitung: Eier hart kochen. Quark mit einer Gabel glatt rühren. Die Eier mit der Gabel zerdrücken und mit dem Quark verrühren. Salzen, pfeffern, mit gemahlenem Kümmel würzen und den geriebenen Meerrettich hinzufügen. Gründlich umrühren und saure Sahne/Joghurt unterrühren. Mit frischem Brot servieren. Mit Schnittlauch-Röhrchen bestreuen. Lasst es euch schmecken!

6. Ungewöhnlicher Eier-Brotaufstrich

Zutanen: 2 St. hartgekochte Eier, 1/2 St. Zwiebel, 1/2 St. gelbe Paprika, 1/2 St. Wurst, 1 Tube Käsecreme, nach Geschmack Salz, nach Geschmack Pfeffer, etwas Öl

Zubereitung: In etwas Öl die in Würfel geschnittene Zwiebel mit fein geschnittener Wurst anbraten. Die gekochten Eier pellen, in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Die klein geschnittene Paprika, die Käsecreme und die abgekühlte Zwiebel-Wurst-Mischung dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit.

7. Brokkoliaufstrich

Zutanen: 1 kleiner Brokkoli, 2 Knoblauchzehen, 1 rote Zwiebel, Quark, griechischer Joghurt, Salz und Pfeffer

Zubereitung: Brokkoli kurz kochen und zusammen mit einer Zwiebel und Knoblauchzehen pürieren. Mit Quark und Joghurt vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit frisch gebackenem Brot servieren. Guten Appetit!

Omas Osterbrot

Zutaten

Für den Teig:

600 g
Mehl
140 g
Zucker
250 ml
lauwarme Milch
30 g
Hefe
1
Ei
120 g
weiche Butter
1/2 TL
Salz
1 TL
Zitronenschale
1 EL
Rum

Außerdem:

50 g
Mandeln
1 Ei
zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Hefe in Milch hineinbröseln. Zucker, Rum und 1 EL Mehl dazugeben. Umrühren und aufgehen lassen.
  2. Dann mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Leicht mit Mehl bestäuben, mit einem Geschirrtuch zudecken und ca. 1 Stunde gehen lassen – mindestens jedoch so lange, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.
  3. Den aufgegangenen Teig halbieren. Zwei Laibe formen, auf ein Backblech geben und noch 30 Minuten gehen lassen. Danach mit verquirltem Ei bestreichen und mit gehackten geschälten Mandeln bestreuen. Bei 170 °C goldbraun backen.

Hausgemachter Mayonnaise-Salat

Zutaten

600 g
Kartoffeln
1
Möhre
1
Petersilienwurzel
1/4 Knolle Sellerie
5
Gewürzgurken
1
Zwiebel
100 g
Erbsen aus der Dose
250 g
Mayonnaise
1 EL
Essig
1 EL
Zitronensaft
Salz
Pfeffer

Zubereitung

  1. Kartoffeln gar kochen, abseihen und pellen.
  2. Das Gemüse schälen und im gesalzenen Wasser gar kochen. Die Eier hart kochen.
  3. Das Gemüse, die Kartoffeln und zwei Eier in kleine Würfel schneiden. Gewürzgurken und Zwiebel fein schneiden. Alles in eine Schüssel geben und Erbsen hinzuschütten. Mayonnaise, Senf, Essig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren, in die Schüssel geben und alles vorsichtig miteinander vermengen. Nach Bedarf noch mit Salz abschmecken.