Category - Schnelle Küche

Schneemousse Erdbeertorte

Zutaten

125 g Margarine
270 g Zucker
4 Ei(er), getrennt
150 g Mehl
2 TL Backpulver
4 EL Milch
500 g Erdbeeren
400 g Sahne
400 g Mascarpone
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Sahnesteif
4 EL Zitronensaft
50 g Mandel(n), gehobelt

Zubereitung

Die Margarine mit 100 g Zucker gut schaumig rühren (ca. 6 Minuten), das Eigelb ebenso lange unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Die Hälfte des Teiges in eine Springform (26 cm Durchmesser) streichen.

Das Eiweiß mit 100 g Zucker zu steifem Schnee schlagen.

Die Hälfte des Eischnees auf den ersten Tortenboden streichen, mit der Hälfte der Mandelblättchen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 °C etwa 20 – 25 Minuten backen. Mit dem zweiten Boden genauso verfahren. Beide Böden gut auskühlen lassen.

Für die Füllung 500 g Erdbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Die Sahne mit Vanillezucker und 1 Pck. Sahnesteif steif schlagen. Den Mascarpone mit 70 g Zucker, Zitronensaft und 1 Pck. Sahnesteif verrühren. Die geschlagene Sahne unterrühren.

Ein Viertel der Füllung auf den ersten Boden streichen. Die Erdbeeren darauf verteilen. Die restliche Creme darauf streichen und mit dem zweiten Boden bedecken.

Die Torte unbedingt 1 – 2 Tage vor dem Verzehr zubereiten, damit sie noch gut durchziehen kann!
Die Torte kann ebenso mit Himbeeren als Himbeertorte zubereitet werden

Guten Appetit

Die weltbeste Käsesahne Torte

Zutaten

150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Ei(er)
150 g Mehl
6 Blätter Gelatine
175 g Zucker
3 Eigelb
250 ml Milch
3 1/2 Becher Sahne
350 g Quark (Magerquark)
Puderzucker

Zubereitung

150 g Zucker, Vanillezucker und Eier ca. 6-8 Minuten sehr schaumig rühren. Dann Mehl sieben und ganz langsam und vorsichtig unterrühren. Im vor geheizten Backofen bei Ober-/Unterhitze 160 Grad ca. 35 Minuten backen (je nach Ofen, bis er schön goldgelb ist).
Nach dem Auskühlen einmal durchschneiden.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 175 g Zucker, Eigelb und Milch verrühren und erhitzen (nicht kochen). Gelatine gut ausdrücken, in die heiße Ei-Zucker-Milch geben und mit dem Schneebesen gut verrühren. Ca. 30 Minuten kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt.

3,5 Becher Sahne steif schlagen, Magerquark zugeben und verrühren. Dann die Ei-Zucker-Milch-Masse zugeben und gut verrühren. Um den unteren Biskuitboden einen Tortenring legen, die Masse drauffüllen, Deckel drauf und im Kühlschrank am besten 1 Tag durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Guten Appetit

Maracujatorte

Zutaten

4  Ei(er)
2 EL Wasser, warmes
120 g Zucker
1 Prise(n) Salz
75 g Mehl
75 g Speisestärke

Für den Belag:
2 Becher Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 EL Zucker
1 Dose Pfirsich(e), abtropfen lassen
2 Pck. Saucenpulver (Vanille), ohne Kochen
1/4 Liter Maracujasaft

Zubereitung

Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen. Warmes Wasser mit dem Eigelb schaumig rühren und 2/3 des Zuckers einrieseln lassen, schlagen bis eine dickcremige Masse entsteht. Salz und restlichen Zucker langsam zum Eischnee geben. 1/3 des Eischnees vorsichtig unter die Eigelbmasse ziehen, den Rest darauf geben. Mehl und Speisestärke mischen, dann auf den Schnee sieben. Eischnee und Mehlmischung vorsichtig unter die Creme ziehen. In eine gefettete Springform geben, im vorgeheizten Backofen bei 180°C – ca. 35 Min. backen. Auskühlen lassen.

Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen. Abgetropfte Pfirsiche klein schneiden und unter die Sahne heben.

Einen Tortenring um den Boden geben. Die Sahnemasse auf dem Kuchen verstreichen. Den Kuchen für ca.1 Std. kalt stellen. Danach das Vanillesaucenpulver mit dem Maracujasaft gut verrühren, bis die Masse cremig ist und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen. Nochmals kaltstellen. Erst kurz vor dem Servieren, den Tortenring entfernen.

Wenn es mal ganz schnell gehen soll, kann man für den Boden einen gekauften Biskuitboden nehmen. So braucht man ca. 15- 20 Min. So mache ich das immer, wenn sich mal ganz kurzfristig Besuch ankündigt

Käsebrötchen

Zutaten

375 g Mehl (Weizenmehl)
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
1 TL Salz
1 TL Zucker
250 ml Wasser
150 g Käse (Gouda), grob gerieben
50 g Käse (Gouda), grob gerieben
1 Eigelb
1 EL Milch

Zubereitung

Aus Hefe, Mehl, Salz, Zucker, Wasser und 150 g Gouda einen Hefeteig herstellen. Kleine Brötchen formen und auf ein Backblech legen. Eigelb und Milch verquirlen und die Brötchen damit bestreichen, mit dem restlichen Gouda bestreuen. 30 Minuten gehen lassen. Bei 200°C etwa 20 Minuten backen.

Guten Appetit

Curryrahm Nudeln mit Hackfleisch

Zutaten

250 g Möhre(n), gewürfelt
250 g Nudeln, z.B. Penne
Salz und Pfeffer
1  Zwiebel(n)
1 Stange/n Lauch
1 EL Öl
500 g Hackfleisch, gemischt
1 EL Currypulver
200 g Schlagsahne
125 ml Brühe
Petersilie

Zubereitung

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. 5 Minuten vor Garzeitende die Möhrenwürfel zufügen. Alles sehr gut abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit Zwiebeln fein würfeln. Porree längs halbieren und in dünne Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin unter Wenden kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen und beiseite stellen.
Zwiebeln im Bratfett glasig dünsten. Porree zufügen und ca. 5 Minuten dünsten. Mit Curry würzen und mit Sahne und Brühe ablöschen. Etwas einkochen. Nudeln und Hack untermischen. Abschmecken. Petersilie waschen und in feine Streifen schneiden. Vor dem Servieren über die Hackpfanne streuen.

Guten Appetit

Schneller Zitronen Gugelhupf

ZUTATEN

250g Margarine
100g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
300g Mehl
50g Speisestärke
2 EL Backpulver
2 EL Milch
2 Bio-Zitronen
1 Bio-Limette
100ml Mineralwasser
150g Puderzucker
1/2 Zitronen

ZUBEREITUNG

1 Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.

2 Für den Teig die Margarine mit Zucker und Salz ca. 5 Minuten schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren.

3 Dann Mehl, Speisestärke und Backpulver sowie die Milch dazugeben und alles gut verrühren.

4 Die Zitronen und die Limette abreiben und auspressen. Den Abrieb und Saft sowie das Mineralwasser zum Teig geben und unterheben.

5 Den Teig in eine gefettete Gugelhupf- oder Kastenform geben und ca. 50-60 Minuten backen (Holzstäbchenprobe).

6 Anschließend den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

Guten Appetit

Schoko Mousse Windbeutel Torte

Zutaten

 

Für den Teig
4 Stk. Eier
115 g Zucker
1 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
30 g Butter (geschmolzene)
80 g Mehl (gesiebt)
20 g Kakao (echten)
25 g Speisestärke
0.5 TL Backpulver

Für die Mousse
250 ml Milch
6 Blätter Gelatine
350 g Vollmilchkuvertüre
500 ml Schlagobers
2 TL Vanillezucker (gestrichen)

Für die Füllung
1 Packung Mini- Windbeutel (gefroren)
Für die Dekoration
75 ml Schlagobers
Nach Belieben Kakao (echten)

Zubereitung

 

Für die Schoko-Mousse-Windbeutel-Torte zuerst den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf ca. 190°C Ober/Unterhitze vorheizen. Zudem die Butter schmelzen und abkühlen lassen.
Schoko-Mousse-Windbeutel-Torte – Zubereitung 1
Danach Mehl, Kakao, Speisestärke und das Backpulver in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen.
Dann die Eier, den Zucker, den Vanillezucker und das Salz ca. 5-8 Minuten aufschlagen, bis die Masse schön dick und cremig ist. Anschließend die geschmolzene Butter unterrühren.
Jetzt das Mehlgemisch durch ein Sieb hinzufügen und unterheben.
Den Teig hinterher in die Form geben und ca. 15 Minuten backen (Stäbchenprobe machen) Der Boden sollte anschließend komplett auskühlen.
Nun schon mal die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen.
Die Kuvertüre in kleine Stücke hacken.
Dann die Milch in einen Topf geben, einmal kurz auf dem Herd aufkochen, in eine große Schüssel umfüllen und danach ca. 1-2 Minuten abkühlen lassen.
Jetzt die Gelatine ausdrücken und nach und nach in die Milch einrühren.
Danach die Kuvertüre hinzufügen und so lange rühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Die ”Schokoladensauce” sollte nun etwas abkühlen (ca. 25°C).
Nun das Schlagobers mit dem Vanillezucker steifschlagen.
Anschließend das Obers portionsweise unter die ”Schokoladensauce” heben.
Als Nächstes den Boden auf eine Servierplatte setzen und einen Tortenring drumherum legen.
Jetzt ca. die Hälfte der Schoko-Mousse auf den Boden streichen und mit den Mini-Windbeuteln (noch gefroren) belegen (leicht andrücken).
Dann den Rest der Mousse auf den Windbeuteln verteilen und glattstreichen. Die Torte sollte hinterher ca. 5 Stunden (besser über Nacht) in den Kühlschrank.
Vor dem Servieren das Schlagobers steifschlagen, die Oberfläche der Torte damit bestreichen und letztendlich die Torte beliebig mit Kakao bestäuben.

Rezept Tipp

Wer möchte kann die Schoko-Mousse-Windbeutel-Torte zusätzlich mit etwas Zimt bestäuben, das verleiht der Torte einen winterlichen Touch.

Guten Appetit

Bueno Torte

Zutaten

 

Für den Boden
3 Stk. Eier
100 g Zucker
60 g Mehl
1 Packung Vanillepuddingpulver

Für die Creme
250 g Mascarpone
1 TL Vanilleextrakt
25 g Zucker
200 ml Schlagobers
1 Packung Sahnesteif
4 Stk. Kinderriegel (à 21g)

Für den Guss
100 ml Schlagobers
100 g Kuvertüre (Vollmilch)
Für die Dekoration
4Stk. Kinder Bueno

Zubereitung

 

Für die Bueno-Torte den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Ofen auf ca. 200°C Ober/Unterhitze vorheizen.

Dann die Eier, mit dem Zucker einige Minuten dick-schaumig schlagen.

Danach das Mehl, mit dem Vanillepuddingpulver (gesiebt) hinzufügen und unterheben.

Den Teig anschließend in die Form geben, glattstreichen und ca. 10-15 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Der Boden sollte hinterher komplett auskühlen.

Nun die Mascarpone, mit dem Vanilleextrakt und dem Zucker gründlich verrühren.

Jetzt das Schlagobers steifschlagen und dabei das Sahnesteif einrühren.

Dann das Obers unter die Mascarpone-Creme heben.

Als nächstes die Kinderriegel mit einem Messer kleinhacken und unter die Creme heben.

Danach am besten einen Tortenring um den Boden legen und die Creme darauf gleichmäßig verteilen.

Die Torte sollte nun ca. 4 Stunden im Kühlschrank ruhen, besser wäre aber über Nacht.

Für den Guss die Kuvertüre kleingehackt in eine Schüssel geben. Dann das Schlagobers, in einem Topf, auf dem Herd kurz aufkochen lassen und über die Kuvertüre gießen. Alles so lange verrühren, bis die Kuvertüre vollständig aufgelöst ist.

Den Guss anschließend etwas abkühlen lassen und dann gleichmäßig auf der Torte verteilen. Dabei darf auch ruhig etwas an den Seiten der Torte herunterlaufen, denn das ergibt einen schönen optischen Effekt.

Letztendlich die Bueno-Riegel in Stücke schneiden und dekorativ auf dem Guss verteilen. Die Torte sollte danach bis zum Verzehr im Kühlschrank gelagert werden.

Rezept-Tipp

Da die Bueno-Torte von Grund auf schon sehr süß ist, sollte man die Creme am besten nach seinen eigenen Bedürfnissen abschmecken und gegebenenfalls mehr, oder weniger Zucker benutzen.

Guten Appetit

Sanfte Buttercreme mit schneller Zubereitung

Zutaten

 

250 g weiche Butter
1 TL Vanilleextrakt
500 g Puderzucker

Zubereitung

 

Die Butter mit dem Vanilleextrakt in eine Rührschüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührgeräts ca. 5 Min. cremig rühren.
Zuerst 400 g Puderzucker nach und nach darübersieben und unterrühren, bis eine streichfeste Creme entsteht. Ist die Creme jetzt noch zu weich, den restlichen Puderzucker unterrühren.

Guten Appetit

Tortellini mit Schinken Sahne Sauce

Zutaten

 

2 Pck. Tortellini
1 m.-große Zwiebel(n)
4 Scheibe/n Schinken, gekochter, klein gewürfelt
200 ml Sahne
Sahne-Schmelzkäse, 1 Ecke davon
Salz und Pfeffer
n. B. Saucenbinder, heller
Muskat

Zubereitung

 

Die Tortellini in einem Topf nach Packungsanweisung kochen.

In der Zwischenzeit die mittelgroße Zwiebel schälen, klein würfeln und anbraten. Sobald die Zwiebeln glasig geworden sind, den ebenfalls klein gewürfelten Kochschinken hinzufügen. Den Schinken ein wenig Farbe bekommen lassen, dann mit 200 ml Sahne ablöschen. Die Schmelzkäse-Ecke (3/4 davon) in die Sahne geben und langsam darin auflösen lassen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und ein wenig Muskat abschmecken. Zum Andicken nach Belieben noch ein bisschen Saucenbinder für helle Saucen hinzugeben.

Die Tortellini mit der Sauce auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Guten Appetit