Category - Schnelle Küche

Meerrettich-Rauchfleisch-Aufstrich

Zutaten

ca. 150 g
Rauchfleisch, gegart
1 EL
(selbstgemachte) Meerrettichpaste
1 EL
Senf
Frischkäse
Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Das Rauchfleisch im Fleischwolf zerkleinern und mit den übrigen Zutaten verrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Mit frischem Brot servieren. Schnell hat man ein leckeres Frühstück oder Abendbrot. Guten Appetit!

Gedrehte Stangen mit Quark

Zutaten

Für den Teig:

450 g
Mehl
30 g
Hefe
30 g
Zucker
250 ml
warme Milch
3
Eigelbe
60 g
Butter, zerlassen
1 TL
Salz

Für die Quark-Füllung:

400 g
Quark
1
Ei
Salz nach Geschmack

Zubereitung

  1. Zucker, Hefe und etwas Mehl in die warme Milch geben und aufgehen lassen.
  2. Die übrigen Zutaten in einer großen Schüssel vermischen, dann die vorbereitete Hefe dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort aufgehen lassen.
  3. Den Teig anschließend zu einem Rechteck dünn ausrollen. Für die Füllung die Zutaten verrühren und eine Hälfte des Rechteckes damit bestreichen. Den Teig umlegen und fest drücken. Anschließend in dünne Streifen schneiden, drehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

  4. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C goldbraun backen.

  5. Wer mag, kann die Stangen mit beliebigen Samen oder Kernen bestreuen, es ist aber kein Muss.

Toastbrot mit Schinken und Käse überbacken

Zutaten

Toastbrot oder ein beliebiges Brot in Scheiben
250 g
Schinken
200 g
Käse
200 ml
saure Sahne
1 TL
Senf
1 EL
Mayonnaise
1 TL
Pfeffer
2
Eier

Zubereitung

  1. Eier hart kochen. Dann pellen und würfeln.
  2. Schinken ebenfalls klein schneiden. Den Käse grob reiben und mit dem Schinken vermischen.
  3. Saure Sahne mit Senf und Mayonnaise verrühren und nach Geschmack salzen/pfeffern.
  4. Die Brotscheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit der vorbereiten Soße bestreichen und mit Schinkenwürfeln, geriebenem Käse und Eierstücken bestreuen.
  5. In den vorgeheizten Backofen schieben und bei 200 °C so lange backen, bis der Käse schmilzt.

Mit Rührei, Schinken und Erbsen gefüllte Nackensteaks

Zutaten

4
Schweinenackensteaks
ca. 100 g
Schinken
2
Eier
1/2 EL
Butter
1 kleine Dose
junge Erbsen
Salz und Pfeffer
Mehl
Eier
Paniermehl
Öl

Zubereitung

  1. Die Nackensteaks klopfen, salzen und pfeffern.
  2. Den Schinken würfeln. Die Butter, Schinkenwürfel und Erbsen in eine Pfanne geben und erwärmen.
  3. Eier dazugeben, salzen und Rührei zubereiten.
  4. Die Rührei-Füllung auf die Nackensteaks geben und diese umklappen.
  5. Ganz klassisch panieren und braten.
  6. Als Beilage eignet sich Kartoffelpüree und ein kleiner Gemüsesalat.

Panierte Hähnchenschnitzel im Käsemantel

Zutaten

600 g
Hähnchenbrust
2
Eier
100 g
geriebener Käse
2 EL
Weißwein
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Paniermehl
Öl für die Pfanne

Zubereitung

  1. Das Hähnchenfleisch putzen, waschen, trocken tupfen, leicht klopfen, salzen und pfeffern.
  2. Die Eier verquirlen und mit Weißwein und geriebenem Käse vermengen.
  3. Die Schnitzel durch diese Mischung ziehen und in Paniermehl wenden. Dann im heißen Öl von beiden Seiten goldbraun braten.
  4. Nach dem Braten auf ein Papiertuch legen, damit das überflüssige Öl aufgesagt wird.
  5. Als Beilage habe ich Kartoffelbrei und Gemüse gewählt.

Schinken-Käse-Kefirfladen – ein tolles blitzschnelles Abendessen, bei dessen Zubereitung keine Waage benötigt wird

Zutaten

1 Tasse
Kefir oder Naturjoghurt
2 Tassen
Mehl
1 Tasse
Käse, gerieben
1/2 TL
Salz
1/2 TL
Natron
1/2 TL
Zucker
Schinken und Käse (in Scheiben) zum Befüllen

Zubereitung

  1. Kefir oder Naturjoghurt in eine Schüssel geben. Natron, Salz, Zucker und geriebenen Käse dazugeben. Umrühren und portionsweise Mehl hinzufügen.
  2. Das Ganze zu einem glatten Teig verkneten, aus dem kleine Kugeln geformt werden.
  3. Die Kugel zwischen den Händen flach drücken, eine Scheibe Schinken und Käse darauf legen und wieder zu einer Kugel formen.
  4. Die gefüllte Kugel auf bemehlter Fläche ausrollen und in der Pfanne ohne Fett (oder in einer mit sehr sehr wenig Öl bestrichenen Pfanne) von beiden Seiten goldbraun braten.

Marinierte Hähnchenstreifen mit Gemüse

Zutaten

1000 g
Hähnchenfleisch (Hähnchenbrustfilets oder entbeinte Hähnchenschenkel)

Für die Marinade:

6 EL
Öl
2
Eigelbe
2 EL
Kartoffelstärke
2 EL
Worcester Sauce
2 TL
pikante Knoblauch-Sojasoße
4 TL
süße Chilisoße
2 TL
Rohrzucker
Salz nach Geschmack

Gemüse:

1
große Zwiebel
1
grüne Paprikaschote
1
rote Paprikaschote
20 cm
Porree
1
große Möhre
2 EL
Balsamico-Essig
2 cm
frischer Ingwer, fein gerieben
2 TL
Rohrzucker

Zubereitung

  1. Das Hähnchenfleisch in Streifen schneiden. Für die Marinade die Zutaten verrühren und mit dem Fleisch vermengen. Das Fleisch über Nacht oder ruhig 24 Stunden marinieren lassen.
    2 EL Öl im Wok erhitzen und das Fleisch nach und nach hinzugeben. Es darf nicht in einer Schicht oder einem Haufen gebraten werden – die Stücke dürfen sich nicht berühren.
  2. Die Streifen von allen Seiten unter ständigem Rühren 3 Minuten braten. Herausnehmen und warm halten.
  3. Zwiebel in Halbringe schneiden, Möhren in feine Streifen, Porree in Scheiben, Paprika in Streifen. Ingwer fein reiben. Alles in die Pfanne mit dem Bratensaft geben und ca. 10 Minuten braten. Nach Geschmack salzen. Das angebratene Fleisch wieder hinein legen, kurz erwärmen und abschmecken.
  4. Idealerweise mit Jasmin- oder Basmatireis servieren.

Hähnchenflügel in pikanter Honig-Marinade

Zutaten

500 g
Hähnchenflügel
6 EL
flüssiger Honig
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1 TL
Paprikapulver, edelsüß
1/2 TL
Chili
2 EL
Worcester Sauce
1 TL
Qualitäts-Sojasoße
Saft von 1/2 Zitrone
1 TL
Ingwer, getrocknet
3
Knoblauchzehen
6 EL
Öl

Zubereitung

  1. Für die Marinade die Zutaten mit einem Schneebesen verrühren. Die Hähnchenflügel salzen, durch die Marinade ziehen und marinieren lassen. Die marinierten Hähnchenflügel in eine Auflaufform legen und mit der restlichen Marinade übergießen. Den Deckel drauf legen oder Alufolie verwenden.
  2. Zugedeckt bei 160 °C ca. 45 Minuten braten. Den Deckel abnehmen und bei 180 °C ca. 20 Minuten fertig braten, dabei regelmäßig angießen.
  3. Mit knusprigem Brot oder Salzkartoffeln servieren. Alternativ kann man die Hähnchenflügel auch auf einem Grill garen.
  4. Das Fleisch im Idealfall 24 Stunden oder über Nacht marinieren lassen, aber 2 Stunden sind auch ausreichend, wenn es etwas schneller gehen muss.

Wunderbare Mini-Bratlinge mit Kefir und Frühlingszwiebeln

Zutaten

200 ml
Kefir
200 g
Mehl
1
Ei
1/2 TL
Natron
1/2 TL
Salz
5-6 EL
Pflanzenöl
1 Bund
Frühlingszwiebeln

Zubereitung

  1. Die Zubereitung ist echt simpel und dauert insgesamt keine halbe Stunde.
  2. Die Frühlingszwiebeln fein schneiden. Kefir, ein Ei, Natron, Salz und portionsweise Mehl dazugeben. Alles zu einem glatten Teig rühren. 5-6 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Teig in die Pfanne geben und goldbraun braten.
  3. Die Bratlinge nach dem Braten auf ein Papiertuch legen, damit das überflüssige Öl aufgesagt wird.
  4. Mit saurer Sahne oder Remoulade servieren.

Dampfgegarter Böhmischer Knödel

Zutaten

800 g
Mehl
200 g
doppelgriffiges Mehl
1 Würfel
Hefe
1
Ei
1 EL
Salz
4 EL
Zucker
Milch und etwas Wasser

Zubereitung

  1. Milch, Hefe und 1 EL Zucker verrühren und aufgehen lassen.
  2. Mehl sieben und in eine Schüssel geben. Salz, Zucker, ein Ei und die vorbereitete Hefe dazugeben. Alles zu einem Teig verkneten. Den Teig aufgehen lassen.
  3. Den Teig in 4 Portionen teilen. Den ersten Teil sofort zu einem langen Knödel formen. Den Knödel etwa 10 Minuten gehen lassen und dann im Dampf garen. Das dauert ungefähr 15 Minuten.
  4. Inzwischen den zweiten Knödel formen und ebenso vor dem Garen erstmal gehen lassen. Den fertig gegarten Knödel mit einem Holzspieß mehrmals durchstechen und mit Öl bestreichen.